13.01.2015, 13.36 Uhr

Heiße Blondine für Online-Werbung: Neureuthers Reaktion auf das Sex-Angebot!

Doch der gute Felix habe das Angebot nach eigener Aussage natürlich ganz pflichtbewusst ausgeschlagen: «Natürlich habe ich abgelehnt, denn ich bin moralisch gefestigt und habe einen starken Willen.» Kein Wunder, immerhin ist der Gesamt-Weltcup-Vierte auch seit über einem Jahr mit der zweimaligen Biathlon-Weltmeisterin Miriam Gössner zusammen.

Lesen Sie außerdem: Nach Todes-Crash von Junior Malanda - Ohne Führerschein in den Tod, Erste Hilfe zu spät

Doch damit ist Neureuthers seltsamer Facebook-Post noch nicht beendet. Denn den schließt er mit den Ausführungen, sein Wille sei genauso stark, wie «Axon, der flüssige Badreiniger mit spezieller Fettlöseformel! Jetzt auch mit Zitronen und Vanilleduft!! ;-D» Moment mal, eigentlich wollte Felix Neureuther das Angebot doch ablehnen.

Felix Neureuthers Facebook-Post entpuppt sich als Kettenbrief-Fake

Was einige seiner teilweise empörten Fans offensichtlich nicht wussten: Das angebliche Angebot des Badreinigers ist schlicht ein Kettenbrief, der sich momentan via WhatsApp und Facebook verbreitet. Die im Brief genannte Firma Axon existiert in Wirklichkeit nicht - und Neureuther hat sich einen ganz gehörigen Spaß erlaubt.

Auch interessant: Miriam Gössner - Das versteckt die Biathletin unter ihrem Rennanzug!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Cool und sexy: Die olympischen Schönheiten

Mick SchumacherMichael Schumacher aktuellKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite