21.07.2014, 21.21 Uhr

Tour de France 2014: Ergebnisse, Etappe, Gesamtwertung: Heute 17. Etappe bei Eurosport in TV, Ticker und Live-Stream verfolgen

Von news.de-Volontärin Anika Bube

Die letzte Woche der Tour de France 2014 ist angebrochen. Noch ganze 670 Kilometer trennen die Radrennprofis vom Ziel - dem Champs Élysées in der französischen Hauptstadt Paris.

Bei der 101. Tour de France geht es in die letzte Woche. Nach insgesamt 3663,5 Kilometern steht der Sieger fest.

Bei der 101. Tour de France geht es in die letzte Woche. Nach insgesamt 3663,5 Kilometern steht der Sieger fest. Bild: picture alliance / dpa / Yoan Valat

Tour de France 2014 live am Mittwoch, 23. Juli 2014: Heute 17. Etappe - Saint-Gaudens - Saint-Lary Pla d'Adet

Am Mittwoch, 23. Juli 2014, geht es bei der diesjährigen Tour de France in die 17. Etappe und somit in den zweiten Tag in den Pyrenäen. Von Saint-Gaudens geht es für die Radrennprofis nach Saint-Lary Pla d'Adet. Nach einem Ruhetag am Montag geht es von Carcassonne nach Bagnères-de-Luchon ins Hochgebirge. Im Hochgebirge warten drei Anstiege mit bis zu 8,3 Prozent. Insgesamt müssen die Fahrer am 17. Renntag 124,5 Kilometer zurücklegen.

Doping-Skandale überschatten die Tour de France 2014. Hier lesen Sie, was Radsport-Star Christopher Froome zu den andauernden Disskusionen sagt.

Tour de France 2014 im Live-Stream (Eurosport-Player), alle Etappen live bei Eurosport und Eurosport2, Infos zu Ticker und Tour-Magazin

Tour de France 2014 im Free-TV bei Europsort: Noch weigern sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF, das größte Radsport-Ereignis der Welt auszustrahlen. Dafür überträgt der Sportsender Eurosport die gesamte Tour live und in HD. Täglich werden alle 21 Etappen beinahe über 90 Minuten gezeigt. Eine Übersicht über den TV-Fahrplan finden Sie weiter unten. Kommentiert wird das Geschehen von den Reportern Karsten Migels, Jean-Claude Leclercq und Ron Ringguth. Jeden Abend gegen ungefähr 20 Uhr läuft auf Eurosport 2 eine einstündige Zusammenfassung der aktuellen Etappe.

Schrecklicher Horror-Crash vom ehemaligen Tour-De-France-Star Jan Ullrich. Was er zu seinem Unfall sagt, lesen Sie hier.

Tour de France 2014 Ergebnis 16. Etappe: Carcassonne - Bagnères-de-Luchon, Ex-Weltmeister Rogers holt sich Etappensieg

Vor dem Zielstrich in Bagnères-de-Luchon verbeugte sich Michael Rogers hochachtungsvoll und krönt mit diesem Etappensieg seine ganz persönliche Erfolgsgeschichte. Im Herbst 2013 wurde der Radrennprofi positiv auf das Dopingmittel Clenbuterol getestet und stand somit beim Japan Cup kurz vor dem Ende seiner Karriere. Mit diesem Sieg zeigt er, dass er es kann und und feiert sein Comeback. Nibali, Gesamtwertungserster und somit der Mann im Gelben Trikot, konterte auf der längsten Tour-Etappe die wenigen Angriffe seiner Rivalen problemlos und nimmt weiterhin mit 4:37 Minuten Vorsprung auf den Spanier Alejandro Valverde die beiden wohl entscheidenden Hochgebirgsetappen am Mittwoch und Donnerstag in Angriff.

Weltmeister Rui Costa hat bei der Tour de France derweil aufgegeben. Der Portugiese geht bei der 16. Etappe über 237,5 Kilometer von Carcassone nach Bagnères-de-Luchon nicht mehr an den Start. Der 27-Jährige leide an einer Bronchopneumonie, teilte sein Radrennstall Lampre per Twitter mit. Costa hatte sich bereits in der vergangenen Woche wegen einer Bronchitis mit Antibiotika behandeln lassen müssen. Er belegte vor dem Etappenstart den 13. Platz im Klassement.

Tour de France 2014 aktuell - Gesamtwertung: Ergebnisse nach der 15. Etappe am 20. Juli

Der italienische Radrennprofi Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung der Tour de France 2014 nach 15 Etappen an. Auf seinem Rennkonto kann er bisher drei Etappensiege verbuchen. Der deutsche Marcel Kittel konnte ebenfalls auf drei Etappen als erster durchs Ziel fahren. Doch in der Gesamtwertung liegt er mit der 165. Position weit weg vom Platz auf dem Treppchen.

01. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana 73:05:19 Std.
02. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar + 4:37 Min.
03. Thibaut Pinot (Frankreich) - FDJ + 5:06
04. Jean-Christophe Péraud (Frankreich) - Ag2r + 6:08
05. Romain Bardet (Frankreich) - Ag2r + 6:40
06. Tejay van Garderen (USA) - BMC + 9:25
07. Leopold König (Tschechien) - Netapp-Endura + 9:32
08. Laurens ten Dam (Niederlande) - Belkin + 11:12
09. Michal Kwiatkowski (Polen) - Omega-Quick Step + 11:28
10. Bauke Mollema (Niederlande) - Belkin + 11:33
...
40. Tony Martin (Kreuzlingen/Schweiz) - Omega-Quick Step + 1:30:28 Std.
50. Paul Voß (Bielefeld) - Netapp-Endura + 1:48:10
94. Jens Voigt (Berlin) - Trek Factory + 2:42:28
126. John Degenkolb (Erfurt) - Giant-Shimano + 3:06:11
143. Roger Kluge (Berlin) - IAM + 3:24:36
146. Marcel Sieberg (Bocholt) - Lotto-Belisol + 3:29:45
151. Marcus Burghardt (Steinmaur/Schweiz) - BMC + 3:35:48
157. André Greipel (Alterswilen/Schweiz) - Lotto-Belisol + 3:40:16
160. Andreas Schillinger (Amberg) - Netapp-Endura + 3:44:16
165. Marcel Kittel (Erfurt) - Giant-Shimano + 3:53:12

Tour de France 2014 live - TV-Zeiten bei Eurosport, Übersicht der Etappen, Route

Mittwoch, 23.07: 17. Etappe, Saint-Gaudens - Lain-Lary Pla d'Adet (124,5 km), ab 13.30 Uhr live bei Eurosport

Donnerstag, 24.07: 18. Etappe, Pau - Hautacam (145,5 km), ab 13.00 Uhr live bei Eurosport

Freitag, 25.07: 19. Etappe, Maubourguet Pays du Val d'Adour - Bergerac (208,5 km), ab 14.15 Uhr live bei Eurosport

Samstag, 26.07: 20. Etappe/Einzelzeitfahren, Bergerac - Périgueux (54 km), ab 14.15 Uhr live bei Eurosport

Sonntag, 27.07: 21. Etappe, Évry - Paris Champs-Élysées (137,5 km), ab 15.15 Uhr live bei Eurosport

Gesamtlänge: 3663,5 km

Tour de France 2014 Team-Übersicht: 22 Mannschaften aus 12 Nationen

Frankreich - AG2R La Mondiale, FDJ.fr, Team Europcar, Bretagne-Séché Environnement, Cofidis Solutions Crédits

Australien - Orica GreenEDGE

USA - BMC Racing Team, Garmin Sharp, Trek Factory Racing

Belgien - Lotto Belisol, Omega Pharma-Quick-Step Cycling Team

Deutschland - Team NetApp-Endura

Italien - Cannondale, Lampre-Merida

Niederlande - Belkin Pro Cycling Team, Team Giant-Shimano

Russland - Team Katusha, Tinkoff-Saxo

Großbritannien - Team Sky

Kasachstan - Astana Pro Team

Schweiz - IAM Cycling

Spanien - Movistar Team

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/rut/news.de
Fotostrecke

Dopingfälle im deutschen Radsport

Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellSue Radford ist mit 44 wieder schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite