19.07.2014, 09.00 Uhr

Formel 1 in Hockenheim: Erster Heimsieg für Nico Rosberg

Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist

Beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring fährt Formel-1-Pilot Nico Rosberg mit einem speziellen WM-Helm. So sehen Sie das Rennen live im TV und im kostenlosen Online-Stream.

Beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring fährt Formel-1-Pilot Nico Rosberg mit einem speziellen WM-Helm. So sehen Sie das Rennen live im TV und im kostenlosen Online-Stream. Bild: Jens Büttner/dpa

Vor dem Heimspiel auf dem Hockenheimring konnte es für Mercedes-Pilot Nico Rosberg kaum besser laufen. Frisch verheiratet und mit verlängertem Vertrag ging er als WM-Führender in der Formel-1-Saison 2014 als Favorit beim Großen Preis von Deutschland ins Rennen. Und dieser Rolle ist er auch gerecht geworden. Er holte sich den ersten Heimsieg. Rosbergs Vorsprung auf Teamkollege Lewis Hamilton ist nach dem Rennen am 20. Juli 2014 deutlich gewachsen. Ihn trennen 14 Punkte von seinem größten Konkurrenten um den Weltmeister-Titel in der Formel 1 2014.

Deutschland-GP der Formel 1 2014: Wieder keine fünf Millionen Zuschauer für RTL

Die Königsklasse des Motorsports erreichte bei RTL 4,83 Millionen Zuschauer. 32,2 Prozent insgesamt und 25,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe konnten die Kölner beim Sieg von Rosberg verzeichnen. Die Nachberichte waren immerhin noch für 2,17 Millionen Menschen interessant.

Rennen verpasst? Deutschland-GP der Formel 1 2014 in der Wiederholung bei Sky und Sport1

Für alle, die die Formel 1 auf dem Hockenheimring verpasst haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ergebnisse im TV nachzuschauen. Pay-TV-Sender Sky zeigt am Samstag, 19. Juli 2014, um 17 und 21 Uhr eine Wiederholung vom Qualifying. Das Rennen wird am Sonntag, 20. Juli 2014, um 16:40 und 19:30 Uhr noch einmal wiederholt. Völlig kostenlos im Free-TV können Fans die Formel 1 auf Sport1 in der Wiederholung sehen: am Samstag um 20 Uhr mit den Highlights vom Qualfying, am Sonntag um 19 Uhr mit einer Rennzusammenfassung.

Alles zum Fifa-Streit um Nico Rosbergs WM-Helm lesen Sie hier.

Formel 1 in Hockenheim 2014: Erster Heimsieg für Nico Rosberg

Der deutsche WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hatte sich für den Großen Preis von Deutschland in Hockenheim am 20. Juli 2014 die Pole Position gesichert und diesen Vorteil brillant genutzt. Der 29 Jahre alte Mercedes-Pilot ließ der Konkurrenz auf dem Hockenheimring keine Chance. «Das ist fantastisch. Es ist ein tolles Gefühl hier zu gewinnen. Heute Abend werden wir schon noch ein bisschen feiern», sagte Rosberg, der mit seinem vierten Saisonsieg seine Führung auf Teamkollege Lewis Hamilton weiter ausbaute. Der Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel musste sich heute dagegen mit seinem Red Bull in einem abwechslungsreichen Rennen mit packenden Überholmanövern mit dem vierten Platz begnügen. Der Brasilianer Felipe Massa überschlug sich nach einer Kollision mit dem McLaren von Kevin Magnussen, rutschte zig Meter auf dem «Dach» liegend über den Asphalt der Auslaufzone.

Formel 1 in Hockenheim: Ergebnisse Rennen vom Sonntag 20. Juli 2014

1. Nico Rosberg, Wiesbaden, Mercedes, 1:33:42,914 Std.
2. Valtteri Bottas, Finnland, Williams, + 0:20,789 Min.
3. Lewis Hamilton, England, Mercedes, + 0:22,530
4. Sebastian Vettel, Heppenheim, Red Bull, + 0:44,014
5. Fernando Alonso, Spanien, Ferrari, + 0:52,467
6. Daniel Ricciardo, Australien, Red Bull, + 0:52,549
7. Nico Hülkenberg, Emmerich, Force India, + 1:04,178
8. Jenson Button, England, McLaren Mercedes, + 1:24,711
9. Kevin Magnussen, Dänemark, McLaren Mercedes, + 1 Runde
10. Sergio Perez, Mexiko, Force India, + 1 Runde

Grand Prix von Deutschland 2014: Startaufstellung nach Qualifying

1. Startreihe: 1. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:16,540; 2. Valtteri Bottas (Finnland) Williams 1:16,759 2. Startreihe: 3. Felipe Massa (Brasilien) Williams 1:17,078; 4. Kevin Magnussen (Dänemark) McLaren Mercedes 1:17,214 3. Startreihe: 5. Daniel Ricciardo (Australien) Red Bull 1:17,273; 6. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red Bull 1:17,577 4. Startreihe: 7. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:17,649; 8. Daniil Kwjat (Russland) Toro Rosso 1:17,965 5. Startreihe: 9. Nico Hülkenberg (Emmerich) Force India 1:18,014; 10. Sergio Perez (Mexiko) Force India 1:18,035 6. Startreihe: 11. Jenson Button (England) McLaren Mercedes 1:18,193; 12. Kimi Räikkönen (Finnland) Ferrari 1:18,273 7. Startreihe: 13. Jean-Eric Vergne (Frankreich) Toro Rosso 1:18,285; 14. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus 1:18,983 8. Startreihe: 15. Lewis Hamilton (England) Mercedes -; 16. Adrian Sutil (Gräfelfing) Sauber 1:19,142 9. Startreihe: 17. Esteban Gutiérrez (Mexiko) Sauber 1:18,787 + 3 Plätze/Regelverstoß GP von Großbritannien; 18. Jules Bianchi (Frankreich) Marussia 1:19,676 10. Startreihe: 19. Pastor Maldonado (Venezuela) Lotus 1:20,195; 20. Kamui Kobayashi (Japan) Caterham 1:20,408 11. Startreihe: 21. Max Chilton (England) Marussia 1:20,489; 22. Marcus Ericsson (Schweden) Caterham

Die WM-Kandidaten 2014
Formel 1
zurück Weiter

1 von 6

Alternativ können sich Formel-1-Fans die Entscheidungen auch beim Pay-TV-Sender Sky anschauen. Hier gibt es das Rennen ebenfalls in voller Länge zu sehen. Die Berichterstattung des Pay-TV-Senders am Sonntag beginnt um 12:30 Uhr.

F1 2014 im Live-Stream und Live-Ticker: Alle Ergebnisse beim Großen Preis von Deutschland in Echtzeit

Wer die Formel-1-Entscheidungen beim Großen Preis von Deutschland 2014 lieber im Internet mitverfolgen möchten, kann das mit dem kostenlosen F1-Live-Stream von RTL Inside tun. Hier werden Qualifying und Rennen jeweils ab 14 live und völlig gratis online ausgestrahlt. Alle Ergebnisse in Echtzeit gibt es zudem im Live-Ticker von RTL oder auch auf formel1.de zum Nachlesen.

Formel 1 2014 auf dem Hockenheimring: Kann Nico Rosberg Michael Schumacher nacheifern?

Als letzter Deutscher konnte Michael Schumacher, der sich derzeit in der Reha von seinem schweren Skiunfall erholt, 2006 auf dem Hockenheimring gewinnen. Selbst Sebastian Vettel, der in der aktuellen Saison mit Red Bull hinterher fährt, hat es hier nie bis ganz nach oben auf Treppchen geschafft. Es wäre also mal wieder an der Zeit für einen deutschen Formel-1-Sieger in Hockenheim.

Formel 1 Fahrerwertung 2014: WM-Punktestand nach 10 von 19 Rennen

01. Nico Rosberg, Wiesbaden, Mercedes, 190
02. Lewis Hamilton, England, Mercedes, 176
03. Daniel Ricciardo, Australien, Red Bull, 106
04. Fernando Alonso, Spanien, Ferrari, 97
05. Valtteri Bottas, Finnland, Williams, 91
06. Sebastian Vettel, Heppenheim, Red Bull, 82
07. Nico Hülkenberg, Emmerich, Force India, 69
08. Jenson Button, England, McLaren Mercedes, 59
09. Kevin Magnussen, Dänemark, McLaren Mercedes, 37
10. Felipe Massa, Brasilien, Williams, 30
11. Sergio Perez, Mexiko, Force India, 29
12. Kimi Räikkönen, Finnland, Ferrari, 19
13. Jean-Eric Vergne, Frankreich, Toro Rosso, 9
14. Romain Grosjean, Frankreich, Lotus, 8
15. Daniil Kwjat, Russland, Toro Rosso, 6
16. Jules Bianchi, Frankreich, Marussia, 2

O-Ton 1- 4 Niki Lauda, Formel-1-Legende- über die Vertragsverlängerung von Nico Rosberg:

Formel 1 Termine: Saisonkalender der F1-Saison 2014

27. Juli: Großer Preis von Ungarn
24. August: Großer Preis von Belgien
7. September: Großer Preis von Italien
21. September: Großer Preis von Singapur
5. Oktober: Großer Preis von Japan
12. Oktober: Großer Preis von Russland
2. November: Großer Preis der USA
9. November: Großer Preis von Brasilien
23. November: Großer Preis von Abu Dhabi

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/bua/news.de/dpa
Fotostrecke

Die Piloten der Formel 1

Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellPrinz Harry und Prinz WilliamNeue Nachrichten auf der Startseite