02.07.2014, 11.36 Uhr

Sexy WM-Moderatorinnen: Sie zeigen alles für ihr Land!

Sie stehlen den Spielerfrauen bei der Fußball-WM 2014 die Show: Vor allem bei südamerikanischen TV-Stationen brechen immer mehr heiße Sportmoderatorinnen in die Männerdomäne Fußball ein.

Pralle Reporterin: Chiles TV-Schönheit Jhendelyn Nunez.

Pralle Reporterin: Chiles TV-Schönheit Jhendelyn Nunez. Bild: screenshot news.de (Twitter)

Und die Damen wissen durchaus auf sich aufmerksam zu machen. Die Chilenin Jhendelin Alejandra Hernandez Nunez (Foto) sorgte während des Achtelfinales zwischen Brasilien und Chile für Feuer im Pressezentrum. Kurzerhand zog die Moderatorin mit den Modelmaßen das T-Shirt hoch und posierte mit prallem Dekolltee und im knappen Höschen für die männlichen Kollegen. Die twitterten die Bilder eifrig in die Welt.

WM 2014: Auch in Deutschland gibt es sexy Sportmoderatorinnen

Auch die übrigen süd- und mittelamerikanischen Nationen sind optisch gut aufgestellt: Mexiko hat mit Vanessa Huppenkothen, Ines Sainz und Mariana Gonzalez gleich drei heiße Eisen im Feuer. Kolumbien bezaubert mit Alejandra Buitrago und Costa Rica mit Jale Berahimi.

Und Deutschland? Hat Kathrin Müller-Hohenstein zu bieten. Nun ja. Doch es gibt Hoffnung. Jörg Wontorras schöne Tochter Laura, ARD-Moderatorin Julia Scharf und Brasilien-Expertin Fernanda Brandao zeigen, dass auch dem deutschen Sport-TV schöne Frauen gut zu Gesicht stehen.

Das sind die heißesten TV-Frauen der WM 2014 in Brasilien:

Seiten: 12
Fotostrecke

Die heißesten Sportreporterinnen der Welt

Marco Simoncelli, Shoya Tomizawa und Co.Manuel NeuerZDF-Fernsehgarten 2019Neue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Spielerfrauen der Fußball-WM 2014

Wer ist die schönste Spielerfrau der WM 2014?