05.06.2019, 11.44 Uhr

Auswandern 2.0: Ausgewandert, Pleite und Hilflos! DAS sollten Sie beim Auswandern beachten.

Auswandern oder Tourist bleiben?

Auswandern oder Tourist bleiben? Bild: Rainer Jensen dpa/lbn

Den Traum, für immer in einem Urlaubsparadies zu leben, haben viele Menschen. Dass zu einer erfolgreichen Auswanderung eine gehörige Portion Glück und ein gut gefüllter Geldbeutel gehören, um die ersten Anfangsschwierigkeiten zu überbrücken, wird leider häufig nicht überdacht. Die Sehnsucht nach einem neuen, besseren Leben, hat schon zahlreiche Familien dazu getrieben, ihr Glück im Ausland zu suchen.

Auswandern ist harte Arbeit

Wer denkt, er könne das Leben im Paradies zum Nulltarif genießen, wird meistens schon innerhalb kürzester Zeit auf den Boden der Realität geholt. Auswandern ist ein hartes Stück Arbeit. Sogar meistens mit mehr Arbeit verbunden, als wenn man in seiner Heimat geblieben wäre, wo man im Notfall von der Familie und staatlichen Sozialleistungen aufgefangen würde. Im Ausland ist vieles anders. Es gelten andere länderspezifische Bestimmungen, um sich dauerhaft niederlassen oder überhaupt arbeiten zu dürfen. Auch ist es nicht zu unterschätzen, dass jedes Business eine gewisse Anlaufzeit benötigt, die finanziell überbrückt werden muss. Des Weiteren kommen häufig Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede hinzu, die eine Eingliederung und somit eine erfolgreiche Auswanderung erschweren.

Selbst gut vorbereitete Menschen können im Ausland scheitern

Es gibt viele Gründe, warum Promis auswandern. Vielfach sind es vielleicht auch nur Gerüchte, wie zum Beispiel, dass die Designerin Sarah Kern wegen einer drohenden Insolvenz ihren Wohnsitz nach Malta verlegt hat. Ein Beispiel für eine jäh gescheiterte Auswanderung ist der Gastronom Frank Knöttgen. Familie Knöttgen hatte sogar ein sehr gutes Startkapital im Hintergrund, aber steht nun, mit mehr als einer Viertelmillion weniger, einer gescheiterten Geschäftsidee und schlechten Beratern vor dem Nichts und vor der Rückreise in die Heimat.

guru/add/news.de
Themen: Tourismus
Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitRente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite