24.02.2019, 12.30 Uhr

Beauty: Für eine lange Nacht: Die besten Snacks für die Oscars

Was würden Bridget Jones und ihre Freunde wohl bei einer Oscar-Nacht naschen?

Was würden Bridget Jones und ihre Freunde wohl bei einer Oscar-Nacht naschen? Bild: imago/Cinema Publishers Collection/spot on news

Am heutigen Sonntag findet in Los Angeles (Ortszeit) die größte Preisverleihung der Filmbranche statt: die 91. Oscar-Verleihung. Wer das Event hierzulande live vor dem Fernseher mitverfolgen möchte, muss mitten in der Nacht drei bis vier Stunden durchhalten. Damit zwischen "Bester Ton" und "Bester Film" der Magen nicht allzu laut knurrt, gibt es hier ein paar kulinarische Ideen für die richtige Popcorn-Stimmung.

Gesunde Avocado-Pommes

Mehr Rezepte zum Oscar finden Sie hier

Die Avocado lässt sich ganz leicht in ein gesundes Fast Food verwandeln. Für die grüne Pommes-Variante mittelreife Avocados in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Diese erst in Mehl wälzen, dann in verquirltes Ei tunken. Für die Panade Paniermehl oder Panko mit Gewürzen (Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauch) mischen. Die Avocadostreifen danach in der Panade wenden, bis keine grüne Stelle mehr sichtbar ist. Anschließend im Ofen für sechs bis acht Minuten pro Seite bei 180 Grad rösten - fertig!

Pizza-Schnecken - weil Pizza immer geht

Wer liebt Pizza nicht? Da bietet es sich an, den italienischen Dauerbrenner als Mini-Version auf der Oscar-Party aufzutischen. Grundlage hierfür sind ein Pizzateig (selbstgemacht oder aus dem Kühlregal) und passierte Tomaten. Was die Toppings angeht, sind die verschiedensten Möglichkeiten geboten. Mit den Pizza-Klassikern wie Schinken-Käse, Salami-Käse oder schlicht Margherita macht man aber garantiert nichts falsch. Den Teig rollen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend müssen die kleinen Schnecken für etwa 25 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen.

Anderer Dreh: Salzkaramell-Popcorn

Wenn die besten Filme und Schauspieler des Jahres gekürt werden, darf der Kino-Klassiker nicht fehlen. Anstatt auf langweiliges Mikrowellen-Popcorn oder gar Fertig-Popcorn zurückzugreifen, bietet sich die Selfmade-Variante an. Dazu Popcorn-Mais in einem Topf mit Öl erhitzen und aufploppen lassen - dabei den Deckel nicht vergessen. In einem weiteren Topf Butter schmelzen und braunen Zucker hinzugeben. Das ganze solange köcheln lassen, bis der Zucker karamellisiert ist. Dann einen halben Teelöffel Meersalz unterrühren und alles über das Popcorn geben.

spot on news
Themen: Oscars
Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitKate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite