15.05.2018, 12.33 Uhr

Filmfest Cannes: Kristen Stewart bricht goldene Regel auf dem roten Teppich

Schauspielerin Kristen Stewart sorgt barfuß für Aufsehen

Schauspielerin Kristen Stewart sorgt barfuß für Aufsehen Bild: imago/Starface/spot on news

Aus dem einstigen Teenie-Star ist eine echte Rebellin geworden. Wie sehr Schauspielerin Kristen Stewart (27, "Twilight") inzwischen auf Regeln und Konventionen pfeift, demonstrierte sie nun einmal mehr am Montagabend beim Filmfest im südfranzösischen Cannes: Auf dem roten Teppich zur Premiere von "Blackkklansman" (Deutscher Kinostart: 23. August) angekommen, zog sie ihre schwarzen Stiletto-Pumps aus und lief barfuß an den Fotografen vorbei in das Gebäude.

Den Mysterythriller "Personal Shopper" mit Kristen Stewart und Lars Eidinger können Sie sich bei Amazon Prime ansehen

Damit protestierte sie gegen den unausgesprochenen Flache-Schuhe-Bann bei diesem Filmfest. Dass sie das stört, sagte sie im vergangenen Jahr auch schon in einem Interview mit "The Hollywood Reporter": "Es gibt definitiv eine eindeutige Kleiderordnung. Die Leute werden sehr wütend auf dich, wenn du keine Absätze oder so trägst." Im gleichen Atemzug kündigte sie auch schon an: "Wenn sie die Jungs nicht bitten, Absätze und ein Kleid zu tragen, dann können Sie mich auch nicht fragen." Gesagt, getan.

Zu den schwarzen High Heels - in der Hand - trug der US-Star ein silbernes langärmeliges Minikleid mit glitzernden Verzierungen. Die Haare hatte sie im Sleek-Look nach hinten frisiert und bis auf einen Fingerring verzichtete sie auf jeglichen Schmuck.

Zum weltweit gefeierten Teenie-Superstar wurde Kristen Stewart mit den fünf Verfilmungen der "Twilight"-Romane von Stephenie Meyer (44), in denen sie zwischen 2008 und 2012 die Rolle der Bella Swan spielte. Aktuell sitzt Stewart in der Jury von Cannes. Jury-Präsidentin ist in diesem Jahr Cate Blanchett (49, "Der Hobbit").

spot on news
Wie gefährlich ist das Ostsee-Baden?Bizarre SexpertenInflation + Mini-ZinsenNeue Nachrichten auf der Startseite