13.02.2018, 09.40 Uhr

Alternativen: Anti-Valentinstag: Das Kontrastprogramm für den 14. Februar

Rita Ora ist schön länger als Single unterwegs - wie sie wohl den diesjährigen Valentinstag verbringt?

Rita Ora ist schön länger als Single unterwegs - wie sie wohl den diesjährigen Valentinstag verbringt? Bild: [M] Landmark Media/ImageCollect / Charlie's/Shutterstock.com/spot on news

Die Restaurants und Kinos sind voll mit Pärchen, die Blumenlieferdienste machen das Geschäft ihres Lebens: Der Valentinstag steht wie jedes Jahr vor der Tür, doch die Laune den Tag der Verliebten ausgiebig zu feiern, hält sich in Grenzen? Hier kommt das Kontrastprogramm für alle, die am 14. Februar lieber einen Anti-Valentinstag zelebrieren wollen.

Fries before Guys!

Die Pärchen aus dem Freundeskreis schwärmen schon seit Wochen von dem romantischen Drei-Gänge-Menü, das sie sich an Valentinstag gönnen werden? Kein Grund als Single schlechte Laune zu bekommen... Denn es gibt Gerichte, die sich mancher Normalo beim edlen Restaurant-Besuch sehnlichst herbeiwünscht - wie zum Beispiel eine große Schüssel Pommes mit Ketchup und Mayonnaise. Machen Sie es sich zuhause damit gemütlich und freuen Sie sich!

Pizza over Boys!

Hinter der Pizza-Idee zum Valentinstag steckt eigentlich dieselbe Logik wie bei den Pommes. Pizza bietet sich jedoch auch für ein echtes Gemeinschaftserlebnis an. Laden Sie sich Ihre besten Freunde, die am Tag der Verliebten ebenfalls noch keine Beschäftigung gefunden haben, ein und backen Sie zusammen Pizza - gerne auch in Herzform.

Galentine's Day statt Valentine's Day!

Wie wäre es mit einem witzigen Mädelsabend statt trauter Zweisamkeit! Nutzen Sie die Gunst der Stunde und der von Pärchen befreiten Clubs, um mit anderen Singles und Valentinstags-Hassern kräftig auf den Putz zu hauen. Nicht umsonst macht seit einiger Zeit der Begriff Galentine's Day die Runde (engl. gal = Mädel).

"I do everything I don't like"-Day

Die To-do-Liste ist voll mit ungeliebten Tätigkeiten, die Sie am liebsten für immer aufschieben würden? Sich an den Frühjahrsputz, die Steuererklärung, das Kleiderschrank-Ausmisten oder generell das Aufräumen zu machen, bietet sich als das optimale Kontrastprogramm für den Valentinstag an. Bloß nicht an die ganzen verliebten Paare denken!

Netflix-Night

Noch etwas für das sich der Valentinstag anbietet: Der Vorsatz, endlich alle Filme anzusehen, die man auf seiner "Muss ich unbedingt noch sehen"-Liste stehen hat, kann endlich umgesetzt werden. Ob alleine, mit der besten Freundin oder dem deprimierten Single-Mitbewohner - einigen muss man sich nur auf ein Genre und den ersten, zweiten oder dritten Film. Und der Netflix-Tag kann beginnen!

"Bachelor"-Gucken mit den Mädels

Ob das von RTL wohl so geplant war? In diesem Jahr läuft an Valentinstag passenderweise eine neue Folge der Kuppelshow "Der Bachelor". In diesem Jahr sucht Daniel Völz nach seiner großen Liebe. Laden Sie am 14. Februar doch Ihre Mädels zur lustigen "Bachelor"-Party ein. Mit Prosecco und Knabbereien macht das Lästern über die Kandidatinnen garantiert noch mehr Spaß.

Detox Day vs. Valentinstag

Doch nicht nur "Der Bachelor" fällt mit dem Valentinstag zusammen, der 14. Februar ist in diesem Jahr gleichzeitig Aschermittwoch und markiert somit den Beginn der Fastenzeit. Deswegen können Valentinstags-Hasser den Tag auch als Detox Day nutzen, um den Körper mal wieder zu entgiften.

Date mit sich selbst

Die letzte Option, die ein wenig mehr Planung erfordert: Statt sich mit einem x-beliebigen Kerl zu treffen, können Sie den Valentinstag auch für sich selbst nutzen und ein ganz besonderes Date organisieren. Nämlich mit Ihnen persönlich. Machen Sie einen Tag lang nur das, wonach Ihnen der Sinn steht. Meditieren Sie, gönnen Sie sich ein leckeres Mittagessen oder lesen Sie mal wieder ein gutes Buch - der Frust über das Single-Dasein verschwindet dabei ganz von alleine.

spot on news
Valentinstag am 14.02.2018Air Sex in JapanMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite
 

Kommentieren

hoch