02.10.2017, 16.07 Uhr

Erntedank (01.10.2017): Alles zu Bräuchen und Bedeutung von Thanksgiving in Deutschland

Erntekronen gehören zum Erntedankfest vielerorts dazu.

Erntekronen gehören zum Erntedankfest vielerorts dazu. Bild: dpa

Das US-amerikanische Thanksgiving wird jährlich am vierten Donnerstag im November begangen und fällt in diesem Jahr auf den 23. November. Diese Tradition gibt es jedoch nicht nur in den USA und in Kanada, sondern auch in Deutschland - mit dem Unterschied, dass das Erntedankfest hierzulande bereits einen Monat früher begangen wird.

Erntedankfest 2017 in Deutschland am 1. Oktober

Dass Erntedank nicht allzu bekannt ist, könnte auch daran liegen, dass es kein fester Bestandteil des Kirchenjahres ist. Jeder Gemeinde ist es überlassen, ob es das Erntedankfest feiert oder nicht, eine Verpflichtung gibt es nicht. Festgelegt ist dafür der erste Sonntag im Oktober, wie die römisch-katholische Bischofskonferenz 1972 festgelegt hat, beziehungsweise der erste Sonntag nach dem Michaelistag am 29. September. In diesem Jahr fällt Erntedank auf den 1. Oktober.

Bedeutung, Bräuche und Tradition des Erntedank

Das Fest, das kein gesetzlicher Feiertag ist, soll alle an die Güte Gottes erinnern und ist Anlass, um ihm für die Ernte zu danken. Der Ort, an dem die Feierlichkeiten stattfinden, ist traditionellerweise die Kirche. Vielerorts gibt es auch Prozessionen. Um Gott zu danken, bringen Gemeindemitglieder Obst, Gemüse und Feldfrüchte oder auch naturnahe Produkte, wie Honig, Mehl oder Wein mit in die Kirche zu bringen. Diese werden nach dem Gottesdienst gespendet. Vielerorts gibt es in der Kirche auch eine Erntekrone, die aus verschiedenen Getreideähren geflochten ist und meist von Landfrauenverbänden hergestellt wird.

Erntedankfest und Almabtrieb fallen vielerorts zusammen

Eine weiterer Traditionszweig des Erntedankfestes sind Festumzüge zwischen Mitte September und Anfang Oktober, die in einigen deutschen Gemeinden stattfinden. Die Wagen sind geschmückt und stellen historische Motive aus Erntetätigkeiten dar. Sie sind vergleichbar mit Umzügen zu Karneval. In anderen Gemeinden fällt das Erntedankfest mit dem Almabtrieb zusammen, bei dem die Kühe geschmückt und mit großen, klingenden Glocken behangen werden.

Lesen Sie auch: Bedeutung und Bräuche am Dreifaltigkeitsfest.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de
Themen: Feiertag
StealthingSexspielzeug selber machenMilo Moire, Mia Julia Brückner, Micaela Schäfer nacktNeue Nachrichten auf der Startseite