10.08.2017

Tropische Selbstbefriedigung: Maden-Falle "Coco-Nutting"! Vorsicht bei DIESEM Sex-Trend

Beim

Beim "Coco-Nutting" entfällt die Handarbeit. Bild: dpa/Symbolbild

Sie denken, Sie kennen bereits alle Sex-Trends? Haben ALLES schon einmal gehört, wo man sein bestes Stück drin versenken kann? Vom randvollen Nutellaglas über einen warmen Apfelkuchen bis zur fruchtigen Wassermelone oder (für Nicht-Veganer) eine mit Hack gefüllte Thermoskanne? Eklig? Durchaus! Soll aber alles schon vorgekommen sein.

Doch DIESEN eigenartigen Sextrend kennen Sie sicherlich noch nicht: Er nennt sich "Coco-Nutting" - und die ganz pfiffigen Kerlchen haben bereits erkannt, dass dabei eine Kokosnuss zum Einsatz kommen sollte. Wie ein User beim Online-Portal "reddit.com" erklärt, diene die Kokosnuss offenbar bestens als eigenartiges Masturbations-Hilfsmittel.

Sex-Trend "Coco-Nutting": Vorsicht vor dieser ekligen Falle

Einmal mit einer entsprechende Öffnung präpariert, soll es sich um ein geradezu tropisches Erlebnis handeln. Doch auch beim "Coco-Nutting" sollte man auf eine ganz bestimmt Sache achten, sonst wird der nussige Spaß schnell ziemlich eklig. Denn wie der "reddit"-User erklärt, habe er die Kokosnuss zur weiteren Verwendung unter seinem Bett verstaut.

Seiten: 12
Fotostrecke

Sextoys im Haushalt

Neue Studie zeigtErotischer Jahresrückblick 2016Donald TrumpNeue Nachrichten auf der Startseite