14.05.2017, 08.30 Uhr

Luis Padron: 30.000 Euro - um auszusehen wie ein Elf!

Luis Padron ähnelt jetzt schon mehr einen Zauberwesen, als einem Menschen.

Luis Padron ähnelt jetzt schon mehr einen Zauberwesen, als einem Menschen. Bild: instagram.com/luispadron_plasticprince

Von news.de-Volontärin Maria Ganzenberg

Es ist einfach unglaublich, was manche Menschen ihrem Körper antun, um ihren ganz eigenen Schönheitsidealen zu entsprechen. Luis Padron setzt aktuell ganz eigene Maßstäbe, denn der Argentinier will aussehen wie Legolas aus "Der Herr der Ringe".

30.000 für Schönheits-OPs - um auszusehen wie Legolas?

Schon immer fühlte sich Luis Padron laut "Dailymail" von Fabelwesen angezogen. Grund dafür ist, dass er als Kind immer wieder von seinen Mitschülern gemobbt wurde und sich deshalb in eine Traumwelt zurückzog. In seiner Fantasie fühlte er sich verstanden und glücklich - so sehr, dass er selbst Teil davon werden wollte.

Ein Beitrag geteilt von Luis Padron (@luispadron_plasticprince) am

Bis heute hat der 25-Jährige knapp 30.000 Euro in rund 40 Schönheitsoperationen investiert und kommt so seinen Ideal immer näher. Aber damit nicht genug. Wie er weiter verrät, gibt er ungefähr 4000 Euro im Monat nur für Cremes aus. Das wichtigste sei dabei seine blasse Haut. Auf keinen Fall will er braun werden. Deshalb muss es auch der Lichtschutzfaktor von 100 sein. Außerdem brauche er Unmengen spezieller Kontaktlinsen, damit seine Augen größer wirken.

Beine brechen und Rippen entfernen - So viel Schmerz für ein Schönheitsideal

Aber Padron ist noch lange nicht fertig mit seiner Transformation. Auch wenn er jetzt schon nicht mehr aussieht wie ein Wesen von dieser Welt, hat er noch so einiges vor. Zuerst will er sich Arme und Beine brechen lassen, damit diese verlängert werden können. Dann sollen noch Rippen entfernt werden, damit seine Taille schmaler wird.

Sein Ziel sei es nicht mehr menschlich auszusehen. Eleganz und Zierlichkeit seien für ihn besonders wichtig. Wenn er von Menschen angestarrt wird, sei das nur ein Kompliment, stören würde ihn das nicht.

Ein Beitrag geteilt von Luis Padron (@luispadron_plasticprince) am

Ein Beitrag geteilt von Luis Padron (@luispadron_plasticprince) am

Ein Beitrag geteilt von Luis Padron (@luispadron_plasticprince) am

Lesen Sie auch: Tätowierte Augäpfel: Ist das noch schön?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de
StealthingSexspielzeug selber machenVermisstenfall Rebecca R. (15) im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite