24.07.2016, 08.00 Uhr

Gepierced, tättowiert und nackt: Zum Sterben schön - Suicide Girls ERREGEN das Internet

Passend zum aktuellen

Passend zum aktuellen "Pokémon-Go"-Hype posieren viele Suicide Girls im Anime-Outfit. Bild: instagram.com/suicidegirls

Von news.de-Volontärin Maria Gregor

Jede Menge Frauen in knappen Kleidchen, Bikinis und Unterwäsche! Das fällt als erstes auf, wenn man sich durch die Instagram-Seite der Suicide Girls klickt. Aber auf dem zweiten Blick wird klar: Das ist viel mehr als nur eine Erotik-Seite!

Gepierced, tättowiert und nackt: DAS sind die Suicide Girls

Wer sich die Homepage genauer ansieht, erkennt schnell: Hier findet sich kein einziges Standard-Erotik-Model. Jedes Mädchen ist tätowiert, viele sind gepierced und tragen knallbunte Haare.

Der Name Suicide Girls (dt.: Selbstmord Mädchen) entstammt ursprünglich einem Roman. Heute verstehen die Betreiber der Seite darunter junge, unabhängige Mädchen, die cool und lässig durchs Leben gehen und ihren Körper lieben.

Suicide-Girls - Eine Liebeserklärung an den weiblichen Körper

Bei den Suicide Girls ist kein Platz für Body-Shaming ("negative Beurteilung von Körpern"). Jedes Mädchen ist perfekt, egal ob dick, dünn, groß oder klein. Jedes Suicide Girl ist auf seine eigene Art wunderschön und zeigt das ganz offen.

Themen: Erotik
Seiten: 12
Fotostrecke

Suicide Girls bringen das Internet zum Kochen

Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitWetter im September 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite