26.07.2015, 09.00 Uhr

"Genderless Fashion": 5 verrückte Modetrends, die wir bitte nicht an Männern sehen wollen

Von news.de-Volontärin Lisa Volkmann

Beklöppelt: Gucci setzt auf Spitze.

Beklöppelt: Gucci setzt auf Spitze. Bild: Picture Alliance/dpa

Und da soll noch mal jemand sagen, Männermode sei nicht vielfältig. Die Fashion Weeks für die kommende Saison sind nun weitestgehend vorüber und eins zeichnet sich für die Herren der Schöpfung ganz klar ab: Mann kann ab sofort einfach alles tragen!

Männermode 2015/16: Kleider, rosa, Spitze bei den Fashionweeks in Berlin, Mailand, Paris

Die kommende Herbst- und Wintersaison bringt für Jungs neue Modetrends mit sich. Im Prinzip kann "mann" sich frei ausleben - und gern auch am Kleiderschrank der Partnerin oder gar des Kindes bedienen. Denn die großen Modehäuser legen inzwischen großen Wert darauf, dass die Kleidung möglichst "genderless" ist, also geschlechtsneutral. Schon in der vergangenen Saison schwebten die Herren da in zarten Schluppenblusen über den Laufsteg. In diesem Jahr schickte Gucci sogar Frauen in Männerkleidung auf den Catwalk.

Krisenstimmung: "Bread & Butter" nur abgespeckt auf dem Laufsteg.

Finden wir gar nicht spitze: Männer in femininen Transparenz-Looks

Und so ist es kaum verwunderlich, dass im kommenden Herbst mehr Transparenz in die Männermode kommt, im wahrsten Sinne des Wortes. Vor allem Gucci setzt auf Spitze. Wir können uns also in Zukunft auf haarige Männerbäuche unter Spitzenhemden freuen. Das deutsch-kroatische Label Vektor zeigte bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin sogar komplett transparente Looks für den Mann von Welt. Ein weißer transparenter Pulli zur weiten Culotte-Hose wurde da zum Hingucker. Auch Kleider waren, nicht nur bei Vektor, häufig vertreten. Vivienne Westwood sparte noch mehr am Männeroutfit: Sie schickte die Männermodels bauchfrei und im Schlüppi auf den Laufsteg.

Na dann, liebe Männer: Traut euch was!

Der Sommer dieses Jahr wird so richtig heiß, denn die internationalen Promis haben den neuesten Bikini-Trend für sich entdeckt! „Po frei“, könnte man sagen, schaut man sich Amber Rose´s weißen Monokini an, mit dem sie sich sexy auf Instagram präsentiert.
Amber Rose, Lady Gaga, Beyoncé & Co.

Neuer Bikini-Trend "Po frei"!

Ach du dickes Ding! Die schärfsten Strand-Outfits der Saison.

Seiten: 12
Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitSchock-News der WocheNeue Nachrichten auf der Startseite