09.03.2015, 11.12 Uhr

Verletzungen, ungeschützter Sex, Ekel-Kollegen: Hardcore-Beichte: So geht es hinter den Porno-Kulissen ab

Porno-Darstellerin Bella Blond packt über das harte Geschäft in der Erotik-Branche aus.

Porno-Darstellerin Bella Blond packt über das harte Geschäft in der Erotik-Branche aus. Bild: news.de-Screenshot (Twitter/Bella Blond)

In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet Porno-Darstellerin Bella Blond, was hinter den Kulissen in der Erotik-Branche abgeht. Was auf dem Bildschirm nach Spaß und Vergnügen aussieht, ist meistens eine wahre Tortur.

Lesen Sie hier: Verfolgungsjagd endet für Porno-Star in Handschellen.

Porno-Star Bella Blond im Interview: Nur noch das billige Produkt zählt

"Es wird auf Menschlichkeit gesch***, es zählt nur noch das billige Produkt", so das Fazit der Porno-Darstellerin Bella Blond. Im Gespräch plaudert die 21-Jährige über den Alltag am Porno-Set und die Schilderungen sind alles andere als harmlos. "Einmal drehten wir in einem Haus. Damit wir drinnen den Ton nicht stören, mussten wir im Winter im Freien warten. Mehrere Stunden."

Skandalöse Sex-Streifen
Aufklärungsfilme
zurück Weiter

1 von 12

Langes Warten könnte man vielleicht sogar noch verkraften, aber es gibt Situationen, die für die Erotik-Darstellerin bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Denn häufig stand ihre Gesundheit für die "Lust" auf dem Spiel.

Und während ein Radio-Sender kürzlich sogar Sex mit einem echten Porno-Star verloste, lehnt Bella Blond über 50 Prozent der männlichen Kollegen schlicht und einfach ab. Sie würden stinken und schmuddelig aussehen oder gerade von Gangbangs kommen, bei denen sie ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt hätten, so zitiert sie die "Bild"-Zeitung.

Britney Amber.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die berühmtesten Pornodarstellerinnen

Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitGreta Thunberg bei Klima-GipfelNeue Nachrichten auf der Startseite