22.05.2014, 11.33 Uhr

Sex-Atlas Deutschland: Was glauben Sie? Wie viele Sex-Partner hat jeder Deutsche?

In sein Bett lässt der Deutsche im Schnitt sechs verschiedene Sexualpartner.

In sein Bett lässt der Deutsche im Schnitt sechs verschiedene Sexualpartner. Bild: iStock

Es ist eine immer wieder gern gestellte Frage, die so gut wie jedem Frischverliebten unter den Nägeln brennt: Mit vielen Männern oder Frauen hatte der Partner wohl schon Sex? Das Partnerportal FriendScout24 hat sich genau dieser Frage angenommen und mit Hilfe des Marktforschungsinstituts GfK unter 2.000 Teilnehmern ermittelt, mit vielen Menschen der gemeine Deutsche im Laufe seines Lebens im Durchschnitt intim wird.

So liebt Deutschland
Von der Küste zu den Alpen
zurück Weiter

1 von 16

Die Deutschen haben im Schnitt 6 Sexualpartner im Leben

Die Umfrage hat ergeben, dass der statistische Durchschnitt bei sechs Sexualkontakten liegt. Aber natürlich gibt es hier Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein. So haben Männer, wer hätte es gedacht, eine höhere Anzahl an Sexualpartnern als Frauen. Sie liegen mit 7,4 über dem allgemeinen Durchschnitt, während die holde Weiblichkeit mit 4,3 deutlich darunter rangiert.

Wie Alter und Geld das Sexleben beeinflussen

Auch Jugend und Alter sind unterschiedlich stark sexuell aktiv. 16- bis 19-Jährige hatten mit durchschnittlich mit 1,7 Partnern Sex. Bis zum 30. Lebensjahr erhöht sich die Anzahl laut FriendScout24 auf 5,3 Sexualpartner. Ab 40 Jahren sind sieben Sexualkontakte dann offenbar genug, denn darauf pendelt sich der Wert in diesem Alter ein.

Über 70-Jährige waren da deutlich zurückhaltener im Bett. Hier hatte der Durchschnitt 3,2 Partner, jeder Dritte nur einen Sexualkontakt und 2,3 Prozent sogar noch überhaupt keinen Sex. Neben dem Alter nimmt auch das Einkommen Einfluss auf die Anzahl der Bettgeschichten. Geringverdiener (bis 749 Euro Monatsnettoeinkommen) haben demnach 3,8 Partner, Großverdiener (3.500 Euro und mehr) hingegen 11,4 Partner. Geld macht also offenbar sexy.

Hamburger wechseln ihre Sexualpartner am häufigsten

Regional treiben es die Hamburger laut Umfrage am wildesten. Sie führen die Rangliste mit zehn Sexualpartnern an, gefolgt von Thüringen mit 7,6 und Sachsen-Anhalt mit 7,3. Die Schlusslichter bilden Brandenburg (4,8 Sexualkontakte), Niedersachsen (4,5) und Rheinland-Pfalz sowie das Saarland (jeweils 3,2 Sexualpartner). Darauf darf sich jetzt jeder seinen eigenen Reim machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de
Fotostrecke

Hier turtelt sich's besonders gut

Zahnpasta, Duschgel und Co.Mythos oder WahrheitWetter aktuell im September 2019Neue Nachrichten auf der Startseite