11.09.2019, 21.20 Uhr

Prinzessin Diana mit Prinz Charles: Nicht Camilla Parker-Bowles! Lady Di gab DIESER Frau die Schuld am Ehe-Aus

Prinzessin Diana soll ihre Mutter für das Ehe-Aus mit Prinz Charles verantwortlich gemacht haben.

Prinzessin Diana soll ihre Mutter für das Ehe-Aus mit Prinz Charles verantwortlich gemacht haben. Bild: dpa

Es sind schockierende Enthüllungen über Prinzessin Diana, die aktuell in der britischen Boulevardpresse für Aufsehen sorgen. Gut 22 Jahre nach dem Tod der "Prinzessin der Herzen" kommen nun neue Details über das skandalöse Ehe-Aus mit Prinz Charles zutage.

Prinzessin Diana machte Mutter für das Ehe-Aus mit Prinz Charles verantwortlich

Wie unter anderem der britische "Express" berichtet, soll Lady Di ihre eigene Mutter für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich gemacht haben. Bislang wurde immer wieder behauptet, Prinzessin Diana hätte damals der langjährigen Geliebten von Prinz Charles, Camilla Parker Bowles, die Schuld am Ende ihrer Beziehung gegeben.

Lady Di fühlte sich von Frances Shand Kydd im Stich gelassen

Stattdessen, so berichtet "Express", soll Lady Di ihre Mutter Frances Shand Kydd dafür verantwortlich gemacht haben, dass sie nie gelernt habe, mit schwierigen Situationen umzugehen. Die Beziehung zwischen Prinzessin Diana und ihrer Mutter galt bis zu ihrem Tod als schwierig. Nach der Trennung ihrer Eltern erhielt Dianas Vater Edward John Spencer das Sorgerecht. Berichten zufolge hatte die Prinzessin von Wales das Gefühl, ihre Mutter habe sie im Stich gelassen. Diesen Schmerz soll sie für den Rest ihres Lebens mit sich herumgetragen haben, heißt es.

Mehr zum Thema: Wurde Lady Di ermordet? Augenzeuge spricht von Vertuschung!

Verhältnis zwischen Diana und ihrer Mutter galt als schwierig

Doktor Lily Hua Yu, Akupunkteurin und Kräuterkennerin, die Diana einige Male betreute, erklärte im Gespräch mit "Daily Mail", dass Prinzessin Diana kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter gehabt haben soll. "Sie sagte mir, dass sie ihre Mutter nicht mochte und sie für eine Alkoholikerin hielt", verrät Hua Yu. Ihr zufolge habe Prinzessin Diana erklärt, "dass sie eine erfolgreiche Ehe hätte haben können, wenn sie eine gute Mutter gehabt hätte."

Prinzessin Diana: So sehr litt sie unter der Trennung ihrer Eltern

Auch Debbie Frank, eine Astrologin, die mit Lady Diana über ihre Gefühle sprach, stützt diese Behauptungen. Ihr zufolge habe Lady Di die Trennung ihrer Eltern nie verarbeitet."Wir haben viel darüber gesprochen, weil ihr Schmerz so groß war", erklärt Frank. Laut Frank sei auch das Verhältnis zwischen Diana und Raine Spencer, ihrer Stiefmutter, zunächst schwierig gewesen. Doch die Beziehung zwischen den beiden Frauen verbesserte sich, als Diana sah, wie liebevoll sich Raine während der schwierigen Zeit um ihren Vater kümmerte.

Über den Verlust ihrer Mutter kam Lady Di nie hinweg

Doch auch dies half Prinzessin Diana nicht über den Verlust ihrer Mutter hinweg. "Siewar ein verwundetes Kind", beschreibt Frank Lady Di's Zustand."Selbst als ich sie das letzte Mal im Juli traf, bevor sie starb, erzählte sie die Geschichte von ihrer Mutter, die ihre Kleider ins Auto packte."Debbie Franks Erzählungen zufolge hatte Diana das Gefühl, unerwünscht zu sein. Vor ihrer Geburt hatteFrances Shand Kydd einen Jungen zur Welt gebracht, der wenig später starb. "Diana verstand, dass ihre Mutter wahrscheinlich eine postnatale Depression hatte und der verstorbene Sohn eine massive Lücke hinterlassen hatte", führt Frank ihre Ausführungen fort. Dennoch fühlte sie sich von ihrer Mutter verlassen.

Bis zu ihrem Tod! Prinzessin Diana und Frances Shand Kydd sprachen nicht mehr miteinander 

Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter wurde erneut erschüttert, als die Scheidung zwischen Lady Di und Prinz Charles im Jahr 1996 endlich offiziell vollzogen wurde und Diana ihren Höflichkeitstitel verlor. Ihre Mutter erklärte damals: "Ich fand es absolut wundervoll, ihr den HRH-Titel (englisch für Seine/Ihre Königliche Hoheit) zu entziehen." Danach soll Prinzessin Diana den Kontakt zu ihrer Mutter abgebrochen haben. Bis zu ihrem Tod am 31. August 1997 in Paris sollen die beiden nicht mehr miteinander gesprochen haben.

Lesen Sie auch: Geheime Grabstätte entdeckt? HIER soll Lady Di begraben sein

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de
Kate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerKate Middleton wieder schwanger?Unwetter im September 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite