07.09.2019, 12.49 Uhr

Camilla Parker-Bowles: Heftige Vorwürfe! Darum darf Herzogin Camilla NIEMALS Königin werden

Prinzessin Diana und Herzogin Camilla.

Prinzessin Diana und Herzogin Camilla. Bild: dpa

Während sich Kate Middleton, Prinz William, Queen Elizabeth II. und Prinz Harry bei den Fans größter Beliebtheit erfreuen, sahen sich Meghan Markle und Herzogin Camilla in den vergangenen Monaten immer wieder heftiger Kritik ausgesetzt. Vor allem Camilla wird seit der Hochzeit mit Prinz Charles immer wieder angefeindet. Die immer wieder als "der Rottweiler" bezeichnete Camilla empörte die Volksseele - und das über Jahre hinweg. Auch heute scheint es der langjährigen Geliebten von Prinz Charles nicht gelungen zu sein, gänzlich mit den Vorurteilen, die langjährige Royal-Fans ihr gegenüber verspüren, aufzuräumen.

Herzogin Camilla an Lady Di's Todestag fies angefeindet

Besonders hart traf es Camilla Parker Bowles am 22. Todestag von Prinzessin Diana. Wie unter anderem das britische Portal "Daily Star" dieser Tage titelt, wurde die 72-Jährige jüngst heftig von den Fans der verstorbenen Prinzessin kritisiert - und das auf äußerst grausame Weise. Zahlreiche üble Beleidigungen prasselten auf sie ein. Zahlreiche Anhänger forderten, dass Herzogin Camilla niemals Königin werden dürfte.

Royal-Anhänger fordern: Camilla Parker Bowles darf niemals Königin werden

Die Hater, die im Netz vorrangig unter dem Namen "Team Diana" agieren, erklärten öffentlich, dass sie Camilla niemals akzeptieren werden, weil sie jahrelang die "geheime Geliebte" von Prinz Charles gewesen ist. Bereits vor dem 31. August, dem Todestag von Lady Di, wurde das Netz mit wüsten Beschimpfungen, die sich vor allem gegen Herzogin Camilla richteten, geflutet. Auslöser für die hitzige Diskussion war unter anderem eine Umfrage der ITV-Sendung "Loose Woman", in der die Moderatoren die Zuschauer fragten, ob Prinz Charles oder Prinz William der nächste König sein sollte.

Lesen Sie auch: Bizarrer Foto-Beweis! Ist Prinzessin Diana doch noch am Leben?

Royal-Fans machen Herzogin Camilla und Prinz Charles für den Tod von Prinzessin Diana verantwortlich

Die kontroverse Frage hatte bei vielen Diana-Fans Empörung ausgelöst, da sie der Meinung sind, dass Charles nicht den Thron besteigen sollte, wenn Queen Elizabeth II. stirbt. Der Grund für ihre Entscheidung: Herzogin Camilla von Cornwall. "Niemand will Camilla irgendwo in der Nähe des Thrones haben, die einzige Wahl ist William." oder "Er sollte abdanken. Auf keinen Fall sollte Camilla Königin werden. Diana brachte Prinz William zur Welt, einen zukünftigen König.", heißt es in einigen wütenden Kommentaren. Andere User gehen sogar noch weiter und machen Charles und Camilla für den Tod von Lady Di verantwortlich:"William und Kate sollten auf den Thron. Camilla sollte niemals auf den Thron, nachdem was sie und Charles Diana angetan haben."

Herzogin Camilla von Cornwall schweigt zu den heftigen Vorwürfen

Einige andere Kommentatoren werden noch konkreter:"Ich würde es hassen zu sehen, dass Camilla Königin wird. Es fühlt sich an wie eine riesige Ohrfeige für Diana #LooseWomen." und "Prinz William. Charles ist geschieden und Camilla verdient es nicht, Königin zu sein. Sie haben Prinzessin Diana zerstört." Damit ist die Liste der Beschimpfungen gegen Camilla noch längst nicht zu Ende. Die Herzogin selbst hat sich bislang nicht zu den teils beleidigenden Kommentaren einiger Royals-Anhänger geäußert.

Auch interessant: Randale, Vertuschung, Trennungs-Schock! Diese Royals sind außer Kontrolle

sba/rut/news.de
Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite