28.08.2019, 09.40 Uhr

Meghan Markle, Kate Middleton, Prinz Daniel: Trennung, Zurechtweisung und Baby-Trubel! Royals völlig außer sich

Kate Middleton sorgte auch in dieser Woche ungewollt für Schlagzeilen.

Kate Middleton sorgte auch in dieser Woche ungewollt für Schlagzeilen. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Franziska Kais

Hinter den britischen und schwedischen Royals liegt eine turbulente Woche. Erneut landeten unsere Lieblinge aus Großbritannien und Schweden unfreiwillig in den Klatschspalten der nationalen und internationalen Presse. Allen voran Kate Middleton und ihre Ehemann Prinz William.

Kate und William öffentlich zurechtgewiesen! Gehen Prinz Harry und Meghan Markle zu weit?

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge mussten bereits vor einigen Wochen eine öffentliche Zurechtweisung von Prinz Harry hinnehmen. Im Interview mit der Verhaltensforscherin Jane Goodall erklärte der Mann von Meghan Markle ganz unverhohlen, dass er und seine Frau maximal zwei Kinder wollen, um die Umwelt zu schützen. Ein klarer Seitenhieb auf seinen Bruder, der bereits drei Kinder hat. Wie in dieser Woche bekannt wurde, sollen Kate Middleton und ihr Mann von dieser Äußerung alles anderes als erfreut gewesen sein.

Meghan Markle schwanger? Verkündet sie die Schwangerschaft noch dieses Jahr?

Ihre Familienplanung sollen Meghan Markle und Prinz Harry unterdessen mit großen Schritten vorantreiben. Schenkt man den Klatschblättern Glauben, so könnte Herzogin Meghan ihre zweite Schwangerschaft noch in diesem Jahr verkünden. Der Abstand zumindest wäre perfekt. Dann würden Baby Archie und seinen Bruder oder seine Schwester zwei Jahre trennen. Ein Altersunterschied, der bereits bei anderen britischen Royals zu finden ist.

Tränen-Drama im TV! Wie schlecht geht es dem Mann von Prinzessin Victoria?

Weniger erfreuliche Royal-News erreichten uns in dieser Woche aus Schweden. So machte Prinz Daniel durch einen Tränen-Auftritt im Fernsehen von sich Reden. Für die TV-Sendung "Fråga doktorn" kehrte der Ehemann von Prinzessin Victoria in das Krankenhaus zurück, in dem er sich einer Nierentransplantation unterzogen hatte. Der 45-Jährige sprach dabei über die Organspende mit Ärzten und Patienten. Dabei konnte er seine Tränen kaum zurückhalten.

Erneute Trennung! Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill kehren nach Amerika zurück

Auch für Prinzessin Madeleine von Schweden war es keine leichte Woche. Nach einem ausgedehnten Urlaub in ihrer Heimat trat sie zusammen mit ihrem Mann Chris O'Neill und den Kindern die Heimreise nach Amerika an.Eine Trennung auf ungewisse Zeit! Denn wann sie wieder in Schweden sein wird, ist derzeit nicht klar.Viele Schweden hegen noch immer die Hoffnung, ihre Prinzessin würde eines Tages nach Hause zurückkehren.Doch Palastsprecherin Margareta Thorgren ließ diese Hoffnung wie eine Seifenblase zerplatzen. "Prinzessin Madeleine und ihre Familie wohnen jetzt in Florida", erklärte sie gegenüber der Illustrierten "Svensk Damtidning".

fka/bua/news.de
Franzose Francois Graftieaux fordert DNA-TestSebastian Preuss privatDolly BusterNeue Nachrichten auf der Startseite