12.08.2019, 19.52 Uhr

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen: Gute Miene zum bösen Spiel? Völlig verändert nach der Schock-Diagnose

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen hat trotz niederschmetternder Diagnose den Lebensmut nicht verloren.

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen hat trotz niederschmetternder Diagnose den Lebensmut nicht verloren. Bild: Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa

Als Kronprinzessin von Norwegen hat Mette-Marit die Herzen ihrer Landsleute im Sturm erobert: Die Ehefrau von Prinz Haakon von Norwegen, mit dem die Blondine zwei Kinder namens Prinzessin Ingrid Alexandra von Norwegen und Prinz Sverre Magnus von Norwegen hat, ist beim Volk sehr beliebt.

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen ist krank: Schock-Diagnose!

Umso härter traf die Norwegen im Herbst vergangenen Jahres die Nachricht, dass Prinzessin Mette-Marit an einer ernsthaften Krankheit leidet. Die 45-Jährige macht selbst publik, dass sie die Diagnose Lungenfibrose erhalten habe. Die chronische Lungenkrankheit zwinge Mette-Marit dazu, ihre royalen Verpflichtungen im Dienste des norwegischen Königshauses einzuschränken, teilte die Kronprinzessin mit.

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen ist trotz Krankheit Lungenfibrose aktiv

Seitdem schaltet Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen einen Gang zurück, um ihre angeschlagene Gesundheit zu schonen - doch ganz von der Bildfläche verschwunden ist die Ehefrau von Kronprinz Haakon von Norwegen glücklicherweise nicht. Körperliche Aktivitäten sind für die dreifache Mutter, die ihren Sohn Marius Borg Hoiby aus einer früheren Beziehung mit ins Königshaus brachte, alles andere als tabu, wie ein aktuelles Instagram-Foto zeigt, das Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen auf ihrem eigenen Instagram-Account hochgeladen hat.

Kronprinzessin Mette-Marit beim Wandern in den Bergen

Auf dem Schnappschuss, der die 45-Jährige mit einem fröhlichen Lachen im Gesicht zeigt, ist Mette-Marit im Gebirge zu sehen. Per Verlinkung bedankt sich die norwegische Kronprinzessin beim norwegischen Tourismusverband für einen Ausflug in die Berge. Doch so lebensfroh das Foto auf den ersten Blick wird, so besorgniserregend dürfte ein Detail für manche Royals-Fans sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Takk til @turistforeningen som alltid viser fjellvei ????????

Ein Beitrag geteilt von H.K.H Mette-Marit (@crownprincessmm) am

Norwegische Prinzessin völlig verändert bei Instagram

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen sieht auf dem Foto nämlich deutlich verändert aus. Zwar zeigt sich die Prinzessin elegant und sportlich wie eh und je, doch die Gesichtszüge der 45-Jährigen wirken praller als sonst. Denkbar ist, dass die Behandlung ihrer Lungenkrankheit bei Prinzessin Mette-Marit Spuren hinterlassen hat - oftmals wird bei der Therapie Cortison eingesetzt, um Entzündungen einzudämmen, was jedoch in vielen Fällen aufschwemmend wirkt und Patienten aufgedunsen wirken lässt.

Royals-Fans feiern Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen bei Wander-Ausflug

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen scheint sich von ihrer Erkrankung nicht den Wind aus den Segeln nehmen zu lassen und begeistert ihre Fans mit ihrer positiven Ausstrahlung. Kein Wunder, dass sich die Kommentare bei Instagram entsprechend lesen: So beglückwünschen einige Follower die Prinzessin für ihre körperliche Stärke, andere machen der Ehefrau von Kronprinz Haakon Komplimente führ ihr gutes Aussehen und wünschen der Kronprinzessin weiterhin viel Kraft.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

13 Gründe, warum Norwegen einfach einzigartig ist

Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite