14.08.2019, 07.14 Uhr

Meghan Markle + Prinz Harry: Mega-Knatsch! Herzogin Meghan offenbar mit Baby Archie geflohen

Wahnwitzige Gerüchte behaupten, Meghan Markle sei mit ihrem im Mai 2019 geborenen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor nach einem Ehestreit mit Prinz Harry auf der Flucht.

Wahnwitzige Gerüchte behaupten, Meghan Markle sei mit ihrem im Mai 2019 geborenen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor nach einem Ehestreit mit Prinz Harry auf der Flucht. Bild: Andrew Matthews / PA Wire / picture alliance / dpa

Für die internationale Klatschpresse ist die Ehe von Meghan Markle und Prinz Harry ein gefundenes Fressen: Dass sich die gebürtige US-Amerikanerin, die den jüngsten Sohn von Prinz Charles im Mai 2018 heiratete, nur holprig in den Alltag der britischen Royals einfügen mag, wird in den Medien allzu gerne zum Anlass genommen, über wilde Streitigkeiten und angebliche Trennungen zu berichten. Dass dabei bisweilen der Bogen überspannt wird und die Royals-News ins Bizarre abgleiten, beweist eine aktuelle Schlagzeile des US-amerikanischen "National Enquirer".

Irre Gerüchte: Meghan Markle mit Baby Archie Harrison auf der Flucht nach Streit?

Das für seine reißerischen Storys bekannte Blatt titelte jüngst mit einer besonders abgefahrenen Schlagzeile: Angeblich sei Meghan Markle mit ihrem im Mai 2019 geborenen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor wutentbrannt aus dem Palast gestürmt und habe die Flucht ergriffen. Keine Frage, hier soll der Anschein erweckt werden, dass die Trennung von Meghan Markle und Prinz Harry endgültig sei!

Streit zwischen Meghan Markle und Prinz Harry eskaliert

Angeblich, so will es der "National Enquirer" von einem mysteriösen Insider erfahren haben, sei zwischen Prinz Harry und Meghan Markle ein Ehestreit entbrannt, der alle anderen Ehestreits in den Schatten stellte. Prinz Harry soll Herzogin Meghan zu verstehen gegeben haben, dass sie ihre Hollywood-Eskapaden ablegen und sich endlich wie ein echter Royal benehmen solle - immerhin sorgte Meghan Markle in den vergangenen Wochen und Monaten für etliche unroyale Schlagzeilen, die die Herzogin von Sussex wegen ihres luxuriösen Lebenswandels provozierte.

Irre Gerüchte: Herzogin Meghan rastet nach Standpauke von Prinz Harry aus

Diese Ansage soll Herzogin Meghan jedoch gar nicht geschmeckt haben - vielmehr sei Prinz Harrys Ehefrau ausgeflippt und habe klargestellt, sie wolle "keine altbackene Herzogin wie ihre Schwägerin Kate Middleton" werden, zitiert der "National Enquirer den Ohrenzeugenbericht des angeblichen royalen Insiders. Unter Tränen sei Meghan Markle schließlich mitsamt Söhnchen Archie im Arm aus dem frisch renovierten Zuhause Frogmore Cottage geflüchtet und habe den vor Wut schäumenden Prinzen Harry einfach stehenlassen.

Meghan Markle stellt Prinz Harry Ultimatum: "Halte mir deine Familie vom Hals!"

Erst Stunden später soll sich Meghan Markle, wie sich der haarsträubenden Klatschgeschichte weiter entnehmen lässt, telefonisch bei Prinz Harry gemeldet haben - allerdings nicht, um sich für den ausgeuferten Streit zu entschuldigen, sondern um ihrem royalen Ehemann ein Ultimatum zu setzen. "Entweder hältst du mir künftig deine Familie vom Hals oder wir sind fertig miteinander!" soll Meghan Markle ihren Liebsten angeblafft haben. Ob diese wilden Gerüchte um Meghan Markle wirklich stimmen und ob Prinz Harry seiner Liebsten tatsächlich versprochen hat, mit ihr in die USA auszuwandern, wird wohl ewig ins Reich der Legenden verbannt bleiben - das britische Königshaus hat sich verständlicherweise nicht zu den kruden Gerüchten um eine Ehekrise und Trennung bei Herzogin Meghan und Prinz Harry geäußert, sondern zog es vor, die abenteuerlichen Klatschgeschichten unkommentiert zu lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

So zuckersüß ist Meghan Markles kleiner Sohn!

Ingo Kantorek (†44) ist totDaniela Katzenberger, Lena Meyer-Landrut und Co.Asteroid 99942 ApophisNeue Nachrichten auf der Startseite