13.07.2019, 17.53 Uhr

Sophia Thomalla: Nach Merkels Zitteranfällen teilt sie richtig aus!

Sophia Thomalla äußert sich zu Angela Merkels Zitteranfällen.

Sophia Thomalla äußert sich zu Angela Merkels Zitteranfällen. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Eine solche Szene hat es vor dem Kanzleramt in Berlin noch nicht gegeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen sitzen auf zwei weißen Stühlen, die auf einem roten Podium stehen, während das Wachbataillon der Bundeswehr die Nationalhymnen abspielt. Das Protokoll sieht vor, dass die Kanzlerin und ihr Gast die Zeremonie im Stehen absolvieren - das ist bei Empfängen von Staats- und Regierungschefs mit militärischen Ehren weltweit so. Insgesamt drei Mal hat die Kanzlerin in solchen Situationen aber minutenlang gezittert.Es ist das Aufreger-Thema dieses Sommers bislang: die Zitteranfälle von Angela Merkel.

Angela Merkel: War sie nach den Zitteranfällen beim Arzt?

Die Menschen fragen sich: War Merkel eigentlich beim Arzt? Warum zittert sie? Ist das überhaupt eine Angelegenheit für einen Arzt? Selbst das beantwortet sie nur indirekt. Man dürfe davon ausgehen, "dass ich erstens um die Verantwortung meines Amtes weiß und deshalb auch dementsprechend handele - auch was meine Gesundheit anbelangt", sagte sie am Donnerstag auf der Pressekonferenz mit Frederiksen auf eine entsprechende Frage. "Und zweitens dürfen Sie davon ausgehen, dass ich auch als Mensch ein großes persönliches Interesse daran habe, dass ich gesund bin und auf meine Gesundheit achte."

Sophia Thomalla bricht Lanze für Angela Merkel

Doch damit geben sich viele Medien natürlich nicht zufrieden, bohren immer weiter nach, stellen Vermutungen an und dringen in reichlich private Angelegenheiten der Kanzlerin vor. Eine, die das überhaupt nicht verstehen kann, ist Schauspielerin und Model Sophia Thomalla. Die hat ihre Sicher der Dinge jetzt in einem Post auf ihrem Instagram-Profil erklärt - versehen mit einer deutlichen Schelle für ALLE, die da in der Krankenakte der Kanzlerin rumwühlen wollen. Fans wissen: Mit ihrer Meinung hat Sophia Thomalla noch nie hinter dem Berg gehalten: "Wenn sie sagt, dass wir uns keine Sorgen machen brauchen, dass es ihr gut gehe und sie das im Griff hat, dann ist das für mich vollkommen ausreichend.", donnert sie bei Instagram los.

Sophia Thomalla geht auf Merkel-Schnüffler los

Für Sophia Thomalla ist die Sache vollkommen klar: "Auch eine Kanzlerin hat ein Recht auf Privatsphäre. Nicht jeder Hans Wurst hat das Recht zu wissen, was dahinter steckt. Wer bitte kommuniziert denn seine Krankenakte in der Öffentlichkeit? Eigentlich nur Leute, die über Mitleid sich Sympathiepunkte erhoffen. Aber die fand ich ja schon immer zum kotzen.", wettert sie auf Instgaram. Der hat gesessen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Sie sehen den Instagram-Post nicht? Klicken Sie hier.

rut/news.de/dpa
Meghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerQueen Elizabeth II. Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite