10.07.2019, 15.00 Uhr

Beauty: "Köln 50667"-Star Sophie Imelmann erfüllt sich seinen "Playboy"-Traum

So sexy zeigt sich Sophie Imelmann im aktuellen

So sexy zeigt sich Sophie Imelmann im aktuellen "Playboy" Bild: Ana Dias für Playboy August 2019/spot on news

Für Sophie Imelmann (23) geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Der "Köln 50667"-Star hat es auf das aktuelle "Playboy"-Cover geschafft. Die 23-Jährige ist seit 2018 als Leonie Teubert in der erfolgreichen RTL II-Serie zu sehen. Gemeinsam mit "Berlin - Tag & Nacht"-Star Nathalie Bleicher-Woth (22) posierte sie auf einer Luxus-Yacht im Hafen von Ibiza. "Playboy"-Leser haben die Qual der Wahl: Beide TV-Stars zieren jeweils ihr eigenes Cover. Wie groß die Überwindung für das Nackt-Shooting war, wie sehr sie für ihren Traumkörper geschuftet hat und wie ihr Freund auf die "Playboy"-Anfrage reagiert hat, verrät Imelmann im Interview mit spot on news.

Wie alles begann: Holen Sie sich hier die erste Staffel von "Köln 50667"

Haben Sie lange überlegt, ob Sie für den "Playboy" blankziehen wollen?

Sophie Imelmann: Nein, für mich stand ziemlich früh fest, dass ich das "Playboy"-Angebot annehme und diese große Chance für mich nutze. Ich war total überrascht und hätte nie mit der Anfrage gerechnet. Es war schon immer ein Traum von mir, mal auf einem "Playboy"-Cover zu sein. Der "Playboy" steht für mich für wunderschöne, stilvolle und ästhetische Bilder. Ich fühle mich sehr geehrt!

Wie groß war die Überwindung, sich nackt zu zeigen?

Imelmann: Also eigentlich ist Nacktheit kein Problem für mich. Ich lege mich auch gerne mal ohne Oberteil an den Strand oder gehe in die Sauna. Aber so ein Shooting ist natürlich doch nochmal was anderes. Anfangs war ich ziemlich nervös, aber sobald ich mein Shirt ausgezogen hatte und ich gemerkt habe, wie sehr mir das Shooting Spaß macht, war alles weg. Ich war so glücklich wie lange nicht mehr und habe mich sehr wohl in meiner Haut gefühlt. Es war ein befreiendes Gefühl, den halben Tag fast nackt zu shooten.

Wie war es mit Ihrer Kollegin Nathalie Bleicher-Wothnackt zu posieren - hat es das Nackt-Shooting leichter oder schwerer gemacht?

Imelmann: Wir haben uns gut verstanden beim Shooting und das ganze Team war sehr liebevoll und herzlich. Das gibt einem natürlich auch nochmal Sicherheit.

Fühlen Sie sich rundum wohl in Ihrem Körper?

Imelmann: Ja! Ich fühle mich sehr wohl. Natürlich gibt es auch Tage, an denen ich mich mal nicht so schön fühle. Aber ich denke, das ist ganz normal. Ich bin stolz auf meinen Körper.

Was lieben Sie an Ihrem Körper besonders, und mit was sind Sie eher weniger zufrieden?

Imelmann: Ich liebe mein Lachen. Und meinen Bauch. Ich denke mein Mund ist ein bisschen mein Markenzeichen. Ich finde meine Füße und meine Knie nicht wirklich schön. Ich habe verkürzte Sehnen an meinen Zehen. Das sieht ziemlich komisch aus, aber darüber kann ich lachen. Es gibt so viel schlimmere Dinge. Es wäre vermessen zu sagen, was ich nicht an meinem Körper mag, denn ich bin gerade auf dem Cover des "Playboys". Ich bin dankbar so aussehen zu dürfen, wie ich aussehe.

Wie halten Sie Ihren Körper so in Schuss?

Imelmann: Ich muss gestehen, dass ich wirklich eine Naschkatze bin und ein totaler Genussmensch. Aber ich versuche, mich ausgewogen zu ernähren. Ansonsten gehe ich zwei- bis dreimal die Woche ins Fitnessstudio. Wenn ich aber ein bestimmtes Ziel vor Augen habe, wie z.B. beim "Playboy"-Shooting, dann bin ich sehr ehrgeizig und fokussiere mich noch mehr auf Sport und eine gesunde Ernährung.

Was sind Ihre besten Workout-Tipps?

Imelmann: Ich finde ein guter Mix zwischen Cardio- und Krafttraining ist immer gut. Aber am wichtigsten ist eigentlich, dass mir der Sport Spaß macht, ansonsten quäle ich mich nur und habe überhaupt keine Lust. Ich kann im Fitnessstudio immer gut den Kopf frei bekommen und halte mich dabei fit.

Achten Sie streng auf Ihre Ernährung?

Imelmann: Nein, das nicht. Aber ich versuche schon, mich unter der Woche gesund und ausgewogen zu ernähren. Am Wochenende gönne ich mir dann etwas, ohne groß darüber nachzudenken wie viele Kalorien ich esse. Gutes Essen mit Freunden zu genießen - das macht mich einfach glücklich!

Wie haben Ihr Freund und Ihre Familie auf die Bilder reagiert?

Imelmann: Meine Eltern habe ich als erstes von dem Shooting erzählt. Die waren total aus dem Häuschen und sehr stolz. Mein Freund war natürlich erstmal überrascht, als ich ihm von der Anfrage erzählt habe. Aber er hat gemerkt, wie sehr ich mich gefreut habe und weiß auch, dass ich eine unabhängige Frau bin.

Was haben Ihre Serienkollegen gesagt?

Imelmann: Bisher weiß es nur meine engste Vertraute bei "Köln 50667". Die hat sich sehr für mich gefreut. Für die anderen Kollegen wird es eher ein "Überraschungseffekt".

Weitere Motive exklusiv nur unter: www.playboy.de/nathalie-bleicher-woth-sophie-imelmann

spot on news
Kate Middleton von Prinz William betrogen?Ingo Kantorek (†44) ist totLena Meyer-Landrut, Daniela Katzenberger, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite