06.07.2019, 11.41 Uhr

Meghan Markle: OHNE Prinz Harry in Wimbledon - werden SIE Baby Archies Paten-Tanten?

Herzogin Meghan auf der Wimbledon-Tribüne

Herzogin Meghan auf der Wimbledon-Tribüne Bild: imago images / i Images/spot on news

Obwohl Meghan Markle nach der Hochzeit mit Prinz Harry ein festes Mitglied des britischen Königshauses ist, hat die ehemalige Schauspielerin ihre Wurzeln nicht vergessen. Dazu gehört auch der rege Kontakt mit ihren Freunden aus früheren Zeiten - bekanntlich hatte Meghan Markle, bevor sie Herzogin Meghan wurde, einen illustren Freundeskreis. So ist Meghan Markle unter anderem mit Tennis-Legende Serena Williams eng befreundet und ließ es sich deshalb nicht entgehen, ihre Freundin bei ihrem Auftritt beim Tennis-Turnier in Wimbledon anzufeuern.

Meghan Markle lässt Baby Archie wegen Tennis-Turnier allein

Die frischgebackene Mutter - Meghan Markle wurde im Mai 2019 zum ersten Mal Mutter, als Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren wurde - nutzte das sportliche Ereignis, um ihre Babypause zu unterbrechen und sich einen unterhaltsamen Nachmittag zu gönnen. Die Ehefrau von Prinz Harry (34) nahm am Donnerstag auf der Tribüne von Wimbledon Platz.

Meghan Markle löst Getuschel mit Wimbledon-Outfit aus

Ihr ganzer Auftritt strahlte dabei Lässigkeit und gute Laune aus: Herzogin Meghan hatte sich für ihren Überraschungsbesuch auf dem Tennisplatz für eine Kombination aus Blue Jeans, einem schwarzen Top und einem weißen Blazer entschieden. Dazu trug sie eine schwarze Sonnenbrille und hochhackige Pumps sowie einen weißen Hut mit schwarzem Band. Aufmerksamen Beobachtern entging zudem nicht, dass Herzogin Meghan eine goldene Kette mit dem Buchstaben "A" um den Hals trug - zweifelsohne eine rührende Liebeserklärung an ihren Sohn Archie. Nicht jeder mag jedoch das lässige Styling von Herzogin Meghan für angebracht empfunden haben: Obwohl es in Wimbledon keinen offiziellen Dresscode gibt, ziehen es die meisten Zuschauer vor, sich für den Centre Court in Schale zu werfen - Jeans sind da eher eine verpönte Wahl.

Meghan Markle ohne Prinz Harry in Wimbledon: Sind DIESE Freundinnen die Patentanten von Baby Archie?

Begleitet wurde Meghan dabei nicht von ihrem royalen Ehemann Prinz Harry, sondern von zwei Freundinnen aus Uni-Tagen: Lindsey Roth und Genevieve Hillis. Dass die beiden Damen in Begleitung von Herzogin Meghan auftauchten, könnte alles andere als ein Zufall sein: Wie in britischen Medien wie dem"Mirror" spekuliert wird, könnte es sich bei den Damen um mögliche Taufpaten für Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor handeln. Meghans Freundinnen, die gemeinsam mit der Herzogin die Schulbank auf der Northwestern University in den USA drückten, waren zuvor maßgeblich an der Planung von Herzogin Meghans Babyparty beteiligt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sophie, Countess of Wessex (@britishroyalfamily01) am

Baby Archie wird getauft - doch wer sind seine Paten?

Der Erstgeborene von Meghan Markle und Prinz Harry wird am Samstag, dem 06. Juli 2019, auf Schloss Windsor vom Erzbischof von Canterbury getauft, doch um die Identität der Patentanten und Patenonkel machen die Royals ein großes Geheimnis. Ein Ehrengast wird der Zeremonie übrigens fernbleiben: Queen Elizabeth II. hat sich aufgrund eines vollen Terminkalenders für die Taufe von Baby Archie entschuldigen lassen, wie britische Medien berichten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

Einen stylischen Sonnenhut können Sie sich hier kaufen

loc/news.de/spot on news
Fotostrecke

HIER hat Herzogin Meghan gegen die royale Kleiderordnung verstoßen

Kate MiddletonBarbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliMick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite