19.06.2019, 11.04 Uhr

Kate Middleton, Meghan Markle und Co.: Royaler Schock! Krankheit, Affäre und Trennung

Die Royal-News der Woche auf news.de.

Die Royal-News der Woche auf news.de. Bild: news.de-Montage/dpa

Von news.de-Redakteur Thomas Jacob

Obwohl die Monarchie heute in den meisten Ländern abgeschafft wurde, begeistern sich auch heute noch viele Menschen für den Adel. Vor allem das Britische Königshaus sorgt regelmäßig für Schlagzeilen, doch auch an anderen Höfen geht es mitunter turbulent zu. Das waren die wichtigsten Royal-News der Woche.

Trennung bei Queen Elizabeth II. und Prinz Philip?

Die Woche begann für Royal-Fans direkt mit einem Schock: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip sollen sich getrennt haben – zumindest räumlich. Ein Palast-Insider behauptet, dass der Prinz nicht länger mit der Queen im Buckingham Palast wohnen und stattdessen seinen Ruhestand in einer eigenen Wohnung in Norfolk genießen würde. Sorgen um ihre Ehe muss man sich jedoch offenbar nicht machen: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip würden trotzdem noch jeden Tag telefonieren.

Affärengerüchte! Hat Prinz Harry Meghan Markle hintergangen?

Auch Prinz Harry sorgte in dieser Woche für Negativschlagzeilen. Laut Adelsexpertin Angela Levin soll er im Jahr 2016 Interesse an dem Burberry-Model Sarah Ann Macklin gehabt haben, obwohl er in dieser Zeit bereits mit Meghan Markle zusammen war! Der Prinz soll das Model regelrecht mit Textnachrichten bombardiert haben, um ein gemeinsames Date zu realisieren. Doch Macklin hatte offenbar kein Interesse an Harry.

Sorge um Königin Sonja von Norwegen! Wie krank ist die Schwiegermutter von Mette-Marit wirklich?

Schlechte Nachrichten gab es in dieser Woche auch aus dem Norwegischen Königshaus: Nachdem bereits bei Mette-Marit von Norwegen eine unheilbare Lungenerkrankung diagnostiziert wurde, sorgen sich Royal-Fans nun auch noch um ihre Schwiegermutter: Königin Sonja von Norwegen musste alle öffentlichen Termine aus gesundheitlichen Gründen absagen. Die Ehefrau von König Harald V. muss sich aktuell schonen, da die Ärzte bei ihr eine Infektion am rechten Fuß festgestellt hatten. Bleibt nur zu hoffen, dass die 81-jährige bald wieder auf die Beine kommt.

Palast in Angst! Sind Meghan Markle und Baby Archie in Gefahr?

Für Furore sorgte auch die Ankündigung von Prinz Harry, das Erbe seiner Mutter fortführen zu wollen. Prinzessin Diana setzte sich jahrelang für Wohltätigkeitsarbeit in Afrika, nun will ihr Sohn in ihre Fußstapfen treten. Doch im Palast ist man momentan offenbar noch skeptisch: Mitarbeiter des Buckingham Palace prüfen derzeit intensiv, ob Angola für die Familie wirklich sicher sei. Ob Meghan Markle ihren Mann mit Sohn Archie nach Afrika begleiten wird, ist aktuell daher noch fraglich.

Viertes Baby für Kate Middleton? Diese Nachricht macht Hoffnung

Doch es gab auch positive Meldungen: Am Dienstag besuchten Kate Middleton und Prinz William das englische Cumbria, wo sie nicht nur das Landleben genossen, sondern auch mit den Einheimischen ins Gespräch kamen. Besonders die Begegnung mit einem fünfeinhalb Monate alten Baby sorgte bei Herzogin Kate für Begeisterung. "Er ist so wunderschön. Da verspüre ich glatt den Wunsch nach einem Kind", soll sie bei dem Treffen gesagt haben. Das rief sofort den Vater des Kindes auf den Plan, der Kate frech nach "Baby Nummer 4" fragte. Die Herzogin reagierte gelassen und antwortete "Ich denke, William wäre ein bisschen besorgt." Ein klares Nein ist das in jedem Fall nicht.

jat/sba/news.de
Fotostrecke

So feiern Meghan Markle und Co. den Geburtstag der Queen

Dolly BusterFranzose Francois Graftieaux fordert DNA-TestHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite