12.05.2019, 14.58 Uhr

Prinz Harry hat Haarausfall: Oben-ohne-Schock! Meghan Markles Mann baut dramatisch ab

Prinz Harrys Markenzeichen ist sein voller roter Schopf - doch wie lange noch?

Prinz Harrys Markenzeichen ist sein voller roter Schopf - doch wie lange noch? Bild: Adrian Dennis / PA Wire / picture alliance / dpa

Prinz Harry hat alles, was man sich wünschen kann: Der Enkel von Queen Elizabeth II. ist seit einem Jahr mit Meghan Markle verheiratet, ist soeben in sein frisch renoviertes neues Zuhause in Windsor eingezogen und durfte seinen neugeborenen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor auf der Welt begrüßen. Doch das perfekte Familienglück wird von einem kosmetischen Problem überschattet - Prinz Harry droht nämlich der baldige Kahlschlag.

Prinz Harry hat ein haariges Problem - Meghan Markles Ehemann leidet unter Haarausfall

Prinz Harry widerfährt nämlich, was schon so manches männliche Mitglied des britischen Königshauses am eigenen Leibe erfahren musste: Der erblich bedingte Haarausfall hat auch den 34-jährigen Sohn von Prinz Charles ereilt. Nicht nur der Prinz von Wales selbst, auch dessen Vater Prinz Philip sowie Prinz Edward und Prinz William mussten sich bereits mit der als "Windsor-Krone" verschrienen schwindenden Haarpracht abfinden. Allerdings scheint der Verlust des Schopfes bei Prinz Harry besonders rapide vonstatten zu gehen.

Alles wegen Baby Archie! Prinz Harry verliert Haare in drastischem Tempo

Einer, der sich mit derartigen Problemen besonders gut auskennt, ist Dr. Asim Shahmalak, der im Interview mit dem britischen "Daily Star" konkreter über den Haarausfall bei Prinz Harry sprach. Als Experte für Haartransplantationen kam der Mediziner zu der Schlussfolgerung, dass sich die kahle Stelle an Prinz Harrys Hinterkopf innerhalb der vergangenen zwölf Monaten um das Doppelte vergrößert habe. Die Freuden der Vaterschaft hätten Prinz Harrys rotem Schopf keinen Gefallen getan, seit der Empfängnis von Baby Archie sei der Haarausfall sogar noch drastischer vorangeschritten, so der Haar-Experte. Stress sei neben genetischer Vorbelastung einer der Hauptgründe, weshalb sich Prinz Harrys royaler Schopf so dramatisch lichte.

Sind auch die Haare dieser Royals in Gefahr?

Ob sich der Haar-Fluch der britischen Königsfamilie in der nächsten Generation fortsetzt? Immerhin gibt es mit Prinz Williams Söhnen Prinz George und Prinz Louis sowie mit Prinz Harrys Sprössling Archie drei weitere Kandidaten, denen der erbliche Haarausfall blühen könnte...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Die schönsten Bilder des royalen Traumpaares

Meghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerQueen Elizabeth II. Influenza, Pest und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite