14.05.2019, 20.14 Uhr

Britney Spears vor Gericht: Irrer Barfuß-Auftritt! Wie schlecht steht es um die Sängerin wirklich?

Auf der Bühne ist Britney Spears ein Profi, der sich nichts anmerken lässt

Auf der Bühne ist Britney Spears ein Profi, der sich nichts anmerken lässt Bild: Raoul Gatchalian/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Mehr als elf Jahre ist es mittlerweile her, dass Britney Spears (37, "Toxic") im Februar 2008 in Los Angeles von einem Gericht entmündigt wurde. Seither verwaltet Vater Jamie Spears (66) das Vermögen des Mega-Stars. Nun stehen Spears und ihre Mutter vor Gericht, vermutlich geht es um genau diese Vormundschaft. Wie US-Medien übereinstimmend berichten, will Lynne Spears (64) Einsicht in die Krankenakte der Sängerin. Die Parteien hätten sich am Freitag in Los Angeles darauf geeinigt, dass ein Experte ein neues Gutachten über die Sängerin erstellen soll.

Britney Spears vor Gericht: Experten sollen Zustand der Sängerin klären

Aus den Gerichtsunterlagen, die dem US-Promi-Portal "TMZ" vorliegen sollen, gehe zwar nicht hervor, was genau dieser Experte überprüfen soll, in derartigen Fällen werde aber in der Regel ein psychologisches Gutachten erstellt, heißt es. Ihr Vater Jamie und ein vom Gericht ernannter Anwalt sollen demnach über die genauen Parameter der Untersuchung bestimmen. Spears habe den Richter zudem in der Anhörung darum gebeten, bestimmte Freiheiten eingeräumt zu bekommen, die sie unter ihrer Vormundschaft nicht wahrnehmen könne. Dies habe der Richter jedoch abgelehnt.

Britney Spears: Zoff um Vormundschaft! Geht es es Britney wieder schlechter?

Immer wieder hatte Spears in der Vergangenheit mit mentalen Problemen zu kämpfen. Darum wurde sie 2008 auch entmündigt. Erst Ende April dieses Jahres hatte Spears eine psychiatrische Klinik nach einem rund einmonatigen Aufenthalt wieder verlassen. Die Sängerin soll sich freiwillig in Behandlung begeben haben. Die gesundheitlichen Probleme ihres Vaters sollen sie belasten.

Sorge um Britney wächst: Fans fürchten, ihr Team könnte ihr schaden

Nach dem Termin beim Familiengericht in L.A. sorgte die Sängerin erneut für Schlagzeilen, als sie barfuß über die Straße geisterte. Hat die 37-Jährige etwa erneut die Kontrolle verloren? Auch die Fans der Sängerin machen sich große Sorgen um Britney. Unter ihren letzten Instagram-Clips finden sich zahlreiche besorgte Kommentare. "Sie sieht miserabel aus. Team B versucht Schadensbegrenzung. Glaubt das nicht!", "Sie stirbt innerlich und äußerlich und ihr erstellt immer noch diese gefälschten Posts. ich bin fertig" oder "Ich verstehe das nicht. Sie sieht wieder aus wie ein Roboter" lauten die besorgten Reaktionen ihrer Anhänger.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Sie können Britneys fragwürdigen Clip nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Psycho-Test soll Klarheit über Britneys aktuellen Zustand bringen

Ob Britney angesichts dieser Aufnahmen tatsächlich ihre Vormundschaft zurückbekommen wird, bleibt abzuwarten. Wann genau das psychologische Gutachten erstellt werden soll, ist aktuell unklar. Es gilt jedoch als sicher, dass Britney Spears und ihre Mutter den Psycho-Test so schnell wie möglich hinter sich bringen wollen.

Hier hören Sie die größten Hits von Britney Spears!

sba/loc/news.de/spot on news
Daniela KatzenbergerKate Middleton und Prinz WilliamRissaga-Alarm auf MenorcaNeue Nachrichten auf der Startseite