28.04.2019, 18.40 Uhr

Meghan Markle schwanger: Krankenwagen vor Frogmore Cottage! Steht die Baby-Geburt kurz bevor?

Steht die Geburt des Royal-Baby kurz bevor?

Steht die Geburt des Royal-Baby kurz bevor? Bild: Facundo Arrizabalaga/EPA/AP/dpa

Ganz Großbritannien wartet auf die Geburt des ersten Babys von Meghan Markle und Prinz Harry. Lange wurde über den Geburtstermin des Kindes spekuliert, nun könnte alles ganz schnell gehen. Steht die Entbindung kurz bevor?

Meghan Markle vor Baby-Geburt: Krankenwagen vor Frogmore Cottage gesichtet

Wie der britische "Express" berichtet, wurde am Freitag ein Rettungswagen vor dem Anwesen von Meghan Markle und Prinz Harry in Windsor gesichtet. Ein Team von drei Medizinern soll bereits seit rund 24 Stunden vor Frogmore Cottage stationiert sein. Auch ein Helikopter soll über dem Gelände kreisen.

Herzogin Meghan plant Hausgeburt

Im Gegensatz zu ihrer Schwägerin Kate Middleton hatte Herzogin Meghan bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie ihr Kind nicht im Lindo Wing in London, sondern zu Hause auf die Welt bringen möchte. Obwohl sie dabei vor allem auf alternative Behandlungsmethoden wie Meditation setzen möchte, scheint es unwahrscheinlich, dass ihr Kind ohne medizinische Hilfe geboren wird.

Rätselraten um Geburts-Termin von Meghan Markles Baby

Der Palast hat bislang stets ein Geheimnis daraus gemacht, wann genau das Baby von Meghan Markle auf die Welt kommen sollen. Offiziell hieß es von Seiten des Britischen Königshauses lediglich, dass mit der Geburt im Frühjahr 2019 gerechnet wird – der Termin könnte also passen. Bis Royal-Fans jedoch öffentlich über die Geburt des Babys informiert werden, dürfte es jedoch noch ein wenig dauern: Meghan und Harry gaben im Vorfeld an, dass sie die Entbindung privat halten möchten.

jat/fka/news.de
Fotostrecke

Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Kate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerKate Middleton wieder schwanger?Rente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite