22.04.2019, 00.14 Uhr

Heidi Klum: Kein Klumlitz-Baby? DAS spricht dagegen

Heidi Klum und Tom Kaulitz.

Heidi Klum und Tom Kaulitz. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Franziska Kais

Das Katz-und-Maus-Spiel mit der Presse hat Heidi Klum perfektioniert. Den Rummel um ihre eigene Person nutzt die 45-Jährige geschickt für Marketingzwecke. Seitdem sie mit Tom Kaulitz liiert ist, spielt auch der Tokio-Hotel-Gitarrist eine entscheidende Rolle in der Medien-Maschinerie des Models. Während die Turteltauben also auf der einen Seite ihre Liebe sehr öffentlich zelebrieren, halten sie sich in anderen Bereichen ihres Privatlebens dezent zurück. Man will ja im Gespräch bleiben.

Heidi Klum macht Geheimnis um Hochzeit und Baby-Pläne

Was ihre Hochzeit und eventuelle Baby-Pläne betrifft gab es bisher weder von Heidi Klum noch von Tom Kaulitz jemals ein richtiges, aussagekräftiges Statement. Was wir bisher wissen: Heidi und Tom sind verlobt. Heidi und Tom wollen aller Voraussicht nach in Deutschland heiraten. Heidis Kinder werden bei der Trauung eine Rolle spielen. Der Baby-Planung stehen sie aufgeschlossen gegenüber."Sag niemals nie", erklärte Heidi Klum diesbezüglich gegenüber RTL und ließ damit Raum für Spekulationen.

Heidi Klum zur Brautkleid-Probe in Rom: DAS spricht gegen ein Klumlitz-Baby

Doch nun hat Heidi Klum in einer neuen Instagram-Story (Hier zu sehen) wieder einen kleinen Hinweis ihre Hochzeit betreffend gegeben - und das spricht gewaltig gegen ein Klumlitz-Baby. Via Insta-Story erfuhren wir nun, dass Heidi Klum zur Brautkleid-Anprobe in Rom war. "Fitting for Wedding Dress", schrieb sie zu einem Foto aus dem Flieger und setzte einen Haken dahinter. Ihr Traumkleid scheint also gefunden UND auf ihre Traumkurven angepasst worden zu sein.

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Erst die Hochzeit, dann das Baby?

Dieses Hochzeits-Indiz dürfte beinahe jeglichen Baby-Gerüchten den Wind aus den Segeln nehmen. Kaum denkbar, dass die 45-Jährige riskiert, jetzt noch schwanger zu werden und ihr Traumkleid dann umschneidern lassen zu müssen, damit der Babybauch auch noch hinein passt. Vielleicht gilt ja für Heidi Klum und Tom Kaulitz: Ein Schritt nach dem anderen. Erst die Verlobung, dann die Hochzeit und dann das Baby. Bis dahin macht sich die GNTM-Chefin sogar über die Gerüchte lustig. Wie zuletzt bei den "About You-Awards in München, als sie über ihre geplatzte Hose scherzte.

Es bleibt in jedem Fall spannend...

fka/news.de
Ingo Kantorek (†44) ist totLena Meyer-Landrut, Daniela Katzenberger, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite