17.04.2019, 09.18 Uhr

Meghan Markle: Skurrile Gerüchte! Ist die Herzogin schon Mutter von Zwillingen?

Meghan Markle und Prinz Harry sind bald zu dritt, wenn das erste Baby die junge Familie komplettiert.

Meghan Markle und Prinz Harry sind bald zu dritt, wenn das erste Baby die junge Familie komplettiert. Bild: Dominic Lipinski / PA Wire / picture alliance / dpa

Kaum ein royales Ereignis dürfte in diesem Jahr so viel Spannung erzeugen wie die Geburt des ersten Kindes von Meghan Markle und Prinz Harry. Dass Herzogin Meghan bei der Entbindung von Traditionen des britischen Königshauses abweichen wird, gilt als wahrscheinlich: Angeblich wünscht sich die Ehefrau von Prinz Harry eine Hausgeburt und möchte lieber in der heimischen Badewanne in Frogmore Cottage als im Lindo Wing des St. Mary's Krankenhauses in London entbinden. Zudem soll ein von einer Frauenärztin geleitetes Team die Geburt überwachen, die offiziellen Leibärzte von Queen Elizabeth II. seien bei der Entbindung nicht erwünscht.

Royales Geheimnis! Meghan Markle will private Geburt ohne Presserummel

Mit dem privateren Rahmen der Geburt würde auch Hand in Hand gehen, dass die Weltöffentlichkeit darauf verzichten muss, Meghan Markle, Prinz Harry und das Neugeborene auf den Stufen des Krankenhauses kurz nach der Geburt zu Gesicht bekommen. Vielmehr plane Meghan Markle, ihr Babyglück erst eine Weile nach der Geburt mit offiziellen Fotos publik zu machen. Derlei Geheimniskrämereien lassen Gerüchte um die Geburt des royalen Nachwuchses unweigerlich ins Kraut schießen.

Nachwuchs von Herzogin Meghan feiert als "Baby Sussex" Instagram-Debüt

An einigen Spekulationen, das Baby von Meghan Markle sei längst auf der Welt, ist das Elternpaar selbst nicht ganz unschuldig. Auf ihrem brandneuen Instagram-Account regten Meghan Markle und Prinz Harry unter anderem an, von Geschenken zur Geburt ihres Babys abzusehen und stattdessen eine Spende an eine wohltätige Organisation zu erwägen. Bereits wenige Tage nach diesem Post gab es ein Instagram-Update, da der Spendenaufruf der werdenden Eltern bereits erste Früchte trug. "Wir danken Ihnen herzlich im Namen des Herzogs und der Herzogin (und Baby Sussex)", ließ das Instagram-Team von Prinz Harry und Meghan Markle verlauten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Irre Gerüchte! Ist Meghan Markles Baby längst auf der Welt?

Diese erste offizielle Erwähnung des royalen Nachwuchses ließ die Fans von Herzogin Meghan und Prinz Harry förmlich ausflippen - und schürte gleichzeitig die Gerüchte, Meghan Markle könnte längst entbunden haben. Palastkenner wie Dickie Arbiter, der ehemalige Privatsekretär von Queen Elizabeth II., mahnten jedoch zu Geduld und merkten an, ein offizielles Statement zur Geburt von Baby Sussex werde zu gegebener Zeit über den royalen Familienzuwachs informieren. Ebenfalls nicht verstummen wollen Spekulationen, Herzogin Meghan könnte nicht nur ein Baby, sondern Zwillinge zur Welt gebracht haben.

Zwillinge für Meghan Markle? DAS spricht für doppeltes Babyglück bei Herzogin Meghan

Derartige Gerüchte hielten sich über die vergangenen neun Monate hinweg beständig - nicht zuletzt Meghan Markles rapide wachsender Babybauch schürte die Gerüchte, dass bei Prinz Harrys Ehefrau Babyglück im Doppelpack ins Haus stehen könnte. Nicht nur die Quoten britischer Wettanbieter auf eine Zwillingsgeburt sind im Verlauf der Schwangerschaft von Herzogin Meghan von 10:1 auf 5:1 gesunken, auch Medizin-Experten halten es für nicht unwahrscheinlich, dass die Ehefrau von Prinz Harry mit zwei Kindern schwanger sein könnte. Mit 37 Jahren falle Meghan Markle in die Kategorie "Spätgebärende", was die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsgeburt erhöhe.

Meghan Markle schwanger mit Zwillingen! Das gab's bei den Royals seit Jahrhunderten nicht

Sollte Meghan Markle tatsächlich Zwillinge bekommen, wäre dies eine echte Sensation im britischen Königshaus - bei den Royals gab es nämlich seit Jahrhunderten keine Mehrlingsgeburten mehr. Zuletzt war es Joan Beaufort, die Ehefrau von König James I., die 1430 Zwillinge zur Welt brachte. Während einer der Zwillinge, der auf den Namen Alexander getauft wurde, noch im Jahr seiner Geburt verstarb, wurde sein Bruder James zu König James II.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Fotostrecke

Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Kate MiddletonKate MiddletonWhatsApp News 2019Neue Nachrichten auf der Startseite