31.03.2019, 10.04 Uhr

Conchita Wurst: Nippel-Alarm! Halbnackter Fetisch-Auftritt bei der Goldenen Kamera

Conchita Wurst bei der Goldenen Kamera

Conchita Wurst bei der Goldenen Kamera Bild: imago images / APress/spot on news

Glamour pur! Bei der Verleihung der Goldenen Kamera gestern Abend in Berlin erschienen die Stars in eleganten Abendkleidern oder stilvollen Anzügen. Außer einer: Tom Neuwirth, besser bekannt unter dem Künstlernamen Conchita Wurst (30, "Rise Like A Phoenix"), schien von all dem nicht viel zu halten. Stattdessen präsentierte der österreichische Eurovision-Song-Contest-Sieger einen auffälligen Fetisch-Look ganz in Schwarz.

Conchita-Wurst im Fetisch-Look bei der goldenen Kamera

Der Sänger trug natürlich High Heels, außerdem eine hautenge Hose, extra lange Handschuhe und eine Lack-Corsage von Juergen Christian Hoerl, die den Blick auf seine nackte Brust freigab. Diese bedeckte Conchita Wurst lediglich mit großen Ketten in Absperr-Optik oder stählernen Halsbändern der Marke Maison Margiela, die das SM-Outfit perfekt machten.

Conchita Wurst zog alle Blicke auf sich

Er entschied sich außerdem für silberne Kreolen und seinen Nasenring. Ein extremer Lidstrich und etwas Bronzer rundeten den gewagten Look ab. Was auch immer der 30-Jährige mit dem Styling erreichen wollte, eines ist sicher: Es war ein Eyecatcher, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Fans begeistert von Conchita Wursts Fetisch-Outfit

Die Fans von Conchita Wurst reagierten durchaus positiv auf das Outfit. "Wooh love this extreme creation you are wearing Tom !! Beautiful, sexy, hot, you have it all in one person! Love you!!", schrieb ein Instagram-Follower. "Tom you are a superstar with great voice and talent,you look great,original and sophisticated", schrieb ein Zweiter.

Musik von Conchita Wurst gibt es hier zu hören.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/spot on news
Prinz HarryBonnie Strange bei InstagramHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite