31.03.2019, 09.57 Uhr

Kate Middleton: Eindeutiger Beweis! SO bevorzugt Prinz Charles Herzogin Kate

Die ganze Familie versammelt zum 70. Geburtstag von Prinz Charles.

Die ganze Familie versammelt zum 70. Geburtstag von Prinz Charles. Bild: picture alliance/Chris Jackson/Clarence House via Getty Images/AP/dpa

Während die ganze Welt wild über das Verhältnis von Kate Middleton und Meghan Markle spekuliert, bleibt eine ganz andere Beziehung oftmals unbeleuchtet: Das von Prinz Charles zu seinen Schwiegertöchtern Herzogin Kate und Herzogin Meghan. Wir erinnern uns: Bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai vergangenen Jahres war er es, der die Ex-"Suits"-Darstellerin zum Altar führte. Eine unwahrscheinlich schöne und sehr emotionale Geste, die eigentlich zeigte, dass die 37-Jährige in der Familie willkommen ist und er sie als Frau seines Sohnes akzeptiert hat.

Kate Middleton ist der Liebling von Prinz Charles

Und dennoch zeigt sich nun, dass der 70-jährige Thronfolger einen Liebling hat, wenn es um seine Schwiegertöchter geht. Tatsächlich soll es laut der britischen "Daily Mail" Kate Middleton sein, die in der Gunst ihres Schwiegervaters ganz weit oben steht. Erkennen würde man dies dem Boulevard-Blatt zufolge, an einer Begebenheit aus der Vergangenheit. Speziell bezieht sich die "Daily Mail" auf einen Abend Ende Oktober 2018, an dem beide Herzoginnen öffentliche Termine im Namen der Krone wahrnahmen.

Kate Middleton durfte sich am royalen Schmuckkästchen bedienen - Meghan Markle nicht

Während Meghan Markle mit ihrem Mann Prinz Harry an einemStaatsbankett im Grand Pacific Hotel in Suva auf Fidschi teilnahm, waren Kate Middleton und ihr Ehemann Prinz William bei einem Staatsbankett im Buckingham Palast anwesend,welches zu dem Staatsbesuch des niederländischen Königspaares gegeben wurde. Beide Herzoginnen hätten unterschiedlicher nicht auftreten können.

Herzogin Kate trägt die Tiara der verstorbenen Lady Di

Kate Middleton beim Staatsbankett im Buckingham Palast.

Kate Middleton beim Staatsbankett im Buckingham Palast. Bild: dpa

Herzogin Kateverzauberte die anwesenden Gäste vor allem mit einem funkelnden Accessoire: Der Cambridge Lover's Knot Tiara von Prinzessin Diana. Die dazugehörigen, tropfenförmigen Ohrringe stammten ebenfalls aus dem Schmuckkästchen ihrer viel zu früh verstorbenen Schwiegermutter. Herzogin Meghan hingegen verzichtete auf extravaganten Schmuck und trug lediglich große Diamantohrringe. Und das hatte seinen Grund.

Prinz Charles verweigert Herzogin Meghan royalen Schmuck

Herzogin Meghan ganz ohne erhoffte Tiara.

Herzogin Meghan ganz ohne erhoffte Tiara. Bild: dpa

Laut "Daily Mail" hatte die werdende Mutter gehofft, für diesen Abend eine Tiara aus der royalen Schmuckschatulle leihen zu dürfen. Doch diesen Wunsch verweigerte ihr niemand geringeres als Prinz Charles. Seine Begründung: In Teilen des Commonwealth sei es nicht gern gesehen so "extravagant" aufzutreten. "Meghan verstand das alles nicht, weil sie neu in der Rolle war, und Prinz Charles sagte ihr, dass dies nicht angemessen sei", so ein Royal-Insider gegenüber der "Daily Mail". Während Kate also glänzen durfte, wurde Meghan eben dieser Wunsch von ihrem Schwiegervater verwehrt.

Auf Nachfrage der "Daily Mail" lehnten sowohl der Kensington Palast als auch das Clarence House eine Stellungnahme diesbezüglich ab.

Lesen Sie auch: Trennungsschmerz! SO müssen die Herzoginnen unter der Krone leiden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de
Daniel Kübelböck verschollenMeghan Markle, Kate Middleton, Queen Elizabeth II.Sophia Thomalla, Lena Gercke, Frank RosinNeue Nachrichten auf der Startseite