20.03.2019, 09.43 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Scheidungs-Panik! Queen besorgt um Ehe der Herzogin

Prinz Harry und Meghan Markle werden im Frühjahr zum ersten Mal Eltern.

Prinz Harry und Meghan Markle werden im Frühjahr zum ersten Mal Eltern. Bild: dpa

Die Negativ-Schlagzeilen über das britische Königshaus wollen einfach nicht abreißen. Nachdem Queen Elizabeth in der vergangenen Woche bereits eine Leukämie-Erkrankung angedichtet wurde, zieren aktuell Herzogin Meghan und Prinz Harry die Titelseiten der Klatschblätter. Einem Experten zufolge soll Queen Elizabeth II. große Angst vor einer Scheidung von Meghan und Harry haben - und das offenbar aus gutem Grund.

Meghan Markle und Prinz Harry: Scheidungs-Panik! Queen in Sorge um Herzogin Meghans Ehe

Mag man der Körpersprache-Expertin Judi James Glauben schenken, dann sorgte Meghan bereits von Anfang an für Ärger. Vor allem die Tatsache, dass Meghan Markle ihr Wappen persönlich entwarf, könnte die Königsfamilie als Akt der Bedrohung ansehen, behauptetJudi James. In dem Podcast Pod Save erklärte sie 2018:"Ich frage mich nur, ob die Symbolik die älteren Royals nicht wirklich beunruhigen wird." Doch dies ist nicht das Einzige, was der Queen Sorgen bereiten soll.

Herzogin Meghans Selbstbewusstsein beunruhigtQueen Elizabeth II.

Meghan Markles Selbstbewusstsein und Stärke soll die Königin am meisten beunruhigend. Sollten tatsächlich einmal Probleme in der Ehe von Herzogin Meghan und Prinz Harry auftreten, dann wird die ehemalige Schauspielerin nicht schweigen, heißt es auf "www.newidea.com.au".James erklärt weiter: "Ich denke, sie [die königliche Familie] sind es gewohnt, neue königliche Bräute zu bekommen, die sich etwas ruhig verhalten, zumindest für ein paar Monate, möglicherweise ein paar Jahre."

Expertin behauptet: So würde Meghan im Fall einer Scheidung reagieren

Doch wer Meghan in den vergangenen Monaten erlebt hat, ist sich sicher: Meghan wird nicht schweigen."Wenn in der Ehe etwas schief geht, wird sie wie ein Kanarienvogel singen und allen erzählen, was in der königlichen Familie vor sich geht? Ich bin sicher, das wird nicht passieren, aber typisch Meghan, würde sie in diesem Fall eine starke Botschaft hinterlassen", zitiert das australische KlatschportalJudi James.

Herzogin Meghan von Sussex und Prinz Harry von Sussex: Diese Trennung ist besiegelt

Ob diese Behauptungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen, ist unklar. Sicher ist jedoch: In wenigen Wochen erwarten Herzogin Meghan von Sussex und ihr Mann Harry das erste gemeinsame Baby. Eine Trennung oder gar eine Scheidung sieht unserer Meinung nach anders aus. Die einzige Trennung, die das Paar in den nächsten Wochen tatsächlich endlich über die Bühne bringen will, ist der Umzug vom Kensington Palast nach Frogmore Cottage. Die Trennung zwischen Kate Middleton, Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry ist damit ein für alle Mal besiegelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de
Prinz HarryBonnie Strange auf InstagramHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite