06.03.2019, 08.00 Uhr

90er: Jasmin Wagner: So groß ist die Aufregung vor ihrem Blümchen-Comeback

Jasmin Wagner meldet sich zurück

Jasmin Wagner meldet sich zurück Bild: Luxuslashes/spot on news

Jasmin Wagner (38) kehrt als Blümchen zurück! Am 30. März wird die Sängerin auf "der größten 90er-Party der Welt" in der Arena auf Schalke wieder auf der Bühne stehen. Es ist ihr erster Auftritt nach 18 Jahren, doch noch hält sich die Nervosität in Grenzen. "Momentan überwiegt die absolute Vorfreude", schwärmt die Sängerin im Interview. Doch das Konzert ist nicht ihr einziges Projekt in diesem Jahr.

Musik von Blümchen finden Sie hier!

Ihr Bühnencomeback als Blümchen bei der "größten 90er-Party der Welt" rückt immer näher. Wie groß ist bereits die Aufregung?

Jasmin Wagner: Momentan überwiegt die absolute Vorfreude! Selbstverständlich ist es aufregend, nach fast 20 Jahren wieder auf einer so großen Bühne zu stehen, aber es macht einfach nur Spaß, sich mit der Energie der 90er-Jahre zu verbinden. Das sind schließlich die Klänge meiner Jugend und es ist großartig zu sehen, mit wie vielen Menschen ich die Liebe zur 90er-Jahre-Musik teilen kann.

Erinnern Sie sich gerne an die 90er zurück? Welche Momente sind Ihnen besonders in Erinnerung geblieben?

Wagner: Ich erinnere mich sehr gerne an die 90er zurück, da meine Jugend wirklich schön und einzigartig war. Die Musik hat mir unglaubliche Möglichkeiten eröffnet und dadurch einen großen Teil zu meiner glücklichen Jugend beigetragen. Ich durfte beispielsweise mit Delfinen schwimmen und für die Bravo gemeinsam mit meinen Freundinnen einen Fallschirmsprung wagen. Wie ein unerschöpfliches Füllhorn an Gelegenheiten habe ich immer wieder Neues kennengelernt und erlebt. Ganz besonders sind mir die Tourneen durch Asien im Gedächtnis geblieben oder auch etwas abgefahrenere Geschichten wie Leute, die sich mein Gesicht auf ihren Körper tätowieren ließen.

Gibt es auch noch weitere neue Projekte, die neben dem Bühnencomeback auf dem Programm stehen?

Wagner: Erst mal möchte ich abwarten, wie es sich anfühlt, wieder auf großer Bühne zu stehen und Konzerte zu geben. Natürlich hoffe ich, dass es genauso viel Spaß macht, wie ich es mir ausmale und ich auch die Zuschauer mit meiner Energie und Musik anstecke. Dann kann ich mir tatsächlich noch einiges mehr vorstellen. Neben der Musik bin ich zudem das neue Testimonial für Luxuslashes, was ebenfalls ein spannendes Projekt ist.

Bunte Knallfarben und schrilles Make-up waren damals Ihr Markenzeichen - bleiben Sie dem Blümchen-Look auf der Bühne treu?

Wagner: Gerade sieht man wieder in vielen Bereichen Elemente der 90er - besonders in Musikproduktionen oder der Modewelt. Das passt natürlich perfekt zu meinem anstehenden Auftritt. Um einen 90er-Look zu kreieren, der etwas mehr im Heute ist, arbeite ich eng mit Designern und Make-up-Artisten zusammen. Schließlich soll alles authentisch und nicht verkleidet wirken.

Wie hat sich Ihr Stil im Laufe der Jahre verändert?

Wagner: Modisch habe ich mich schon immer sehr frei gefühlt, das zu tragen, was mir zusagt. Daher ist in meinem Kleiderschrank wirklich alles zu finden. Früher hat jede Jeans von mir geglitzert, heute trage ich in meiner Freizeit am liebsten Active Wear - praktisch und gemütlich. Karl Lagerfeld wäre mit Sicherheit an mir verzweifelt.

Wie schminken Sie sich heute privat am liebsten? Welche Partien betonen Sie besonders - Teint, Augen, Lippen?

Wagner: Ich probiere gerne immer wieder neue Looks aus und liebe es, mit Make-up zu spielen. Ich mag es, abwechselnd unterschiedliche Partien meines Gesichts zu betonen. Meinen grünen Augen stehen komplementäre Farben besonders gut. Gemeinsam mit der dauerhaften Wimpernverlängerung von Luxuslashes wirken sie dadurch einfach noch intensiver. Im Alltag bin ich jedoch eher entspannt unterwegs - lieber etwas weniger und natürlicher. Bei Veranstaltungen darf es dafür umso mehr glitzern und funkeln!

Auf welche Beauty-Tipps schwören Sie?

Wagner: Da wären wir wieder bei den Augen. Ich arbeite bei meinen Augenbrauen immer mit drei verschiedenen Brauntönen, um einen schönen und natürlichen Verlauf zu erzielen. Die Wirkung von Augenbrauen ist nicht zu unterschätzen!

Wie viel Zeit investieren Sie in Ihr Aussehen?

Wagner: Wenn man Sport mitzählt definitiv einiges an Zeit, da dies ein fester Bestandteil meines Alltags ist. Dafür spare ich morgens auch viel Zeit im Bad, da ich durch die Wimpernverlängerung keine Wimperntusche mehr verwenden muss. Gerade wenn es wirklich schnell gehen soll, ist das eine große Erleichterung. Darüber hinaus versuche ich sehr, auf Regelmäßigkeit zu achten. Zum Beispiel gehe ich einmal im Monat zur Gesichtsbehandlung und schminke mich jeden Abend gründlich ab. Außerdem verwende ich immer eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor, das ist mit am Wichtigsten.

Was finden Sie an sich selbst am schönsten?

Wagner: Ich mag meine Locken, meine Augen und vor allem meine Abenteuerlust. Dadurch erlebe ich immer wieder Neues, mache tolle Erfahrungen und lerne spannende Menschen kennen.

spot on news
Sebastian Preuss privatFranzose Francois Graftieaux fordert DNA-TestHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite