26.02.2019, 09.49 Uhr

Prinz William: Er schäumt vor Wut! DAS nervt ihn an Meghan Markle besonders

Meghan Markle hat gut lachen: Im Königshaus kann sie im Luxus schwelgen.

Meghan Markle hat gut lachen: Im Königshaus kann sie im Luxus schwelgen. Bild: Dominic Lipinski / PA Wire / picture alliance / dpa

Bei den Royals ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass Angehörige der Königshauses in der Öffentlichkeit möglichst bescheiden und volksnah auftreten sollten, um keinen Unmut zu schüren. Kein Wunder, dass es das Volk huldvoll zur Kenntnis nimmt, dass Kate Middleton ihre Designerkleider auch mehrmals bei öffentlichen Anlässen trägt oder zu preiswerter Mode von der Stange greift. Eine, die mit den royalen Sparzwängen allerdings nichts anfangen kann, ist Meghan Markle.

Meghan Markle genießt den Luxus auf USA-Reise

Die Ehefrau von Prinz Harry scheint das Luxusleben bei den Royals in vollen Zügen zu genießen: Die ehemalige Schauspielerin umgibt sich auch ein Jahr nach ihrer Hochzeit gern mit ihren Promi-Freunden aus bürgerlichen Tagen und reizt das Royals-Bankkonto aus, um ihre Designergarderobe auf Vordermann zu bringen. Zuletzt sorgte die 37-Jährige, die in wenigen Wochen zum ersten Mal Mutter wird, mit einer kostspieligen Reise in die USA für Aufsehen.

Irre Kosten! Herzogin Meghan schmeißt das Geld zum Fenster raus

Kurzerhand jettete Herzogin Meghan nämlich im Privatflieger nach New York, um mit ihrer illustren Freundesschar eine rauschende Babyparty zu feiern. Wie die "Daily Mail" vorrechnet, soll die Sause sagenhafte 440.000 Euro teuer gewesen sein - inklusive Hotelaufenthalt, Privatjet, Restaurantbesuche, Personenschutz, Reisegepäck und Luxusgeschenke. Zwar handelte es sich bei Meghan Markles US-Spritztour um eine private Reise, für die demzufolge nicht der britische Steuerzahler aufkommen muss, doch die horrenden Kosten für Herzogin Meghans Privatvergnügen sorgten dennoch für angespannte Stimmung.

Prinz William ist im britischen Königshaus für seinen bescheidenen Lebenswandel bekannt.

Prinz William ist im britischen Königshaus für seinen bescheidenen Lebenswandel bekannt. Bild: Gian Ehrenzeller / KEYSTONE / picture alliance / dpa

Prinz William ist stinksauer auf Schwägerin Meghan Markle

Einer, der britischen Medienberichten zufolge besonders empört sein soll über die Eskapaden von Meghan Markle, hört auf den Namen Prinz William. Der Schwager der Herzogin von Sussex soll es nämlich dem "Mirror" zufolge alles andere als angemessen finden, dass Prinz Harrys Ehefrau das Geld mit beiden Händen zum Fenster hinauswirft. Prinz William und seine Ehefrau Kate Middleton achten bekanntlich sorgfältig darauf, für royale Verhältnisse sparsam zu leben - Insider-Einschätzungen zufolge sei Meghan Markles Luxussucht für das Paar höchst befremdlich.

Ganz anders als Kate Middleton! Meghan Markle pfeift auf Sparsamkeit

Diese Bedenken äußerte unter anderem Paul Burrell, der bekanntlich als persönlicher Butler von Prinzessin Diana im Königshaus angestellt war. Meghan Markles Babyparty sei weniger eine royale Veranstaltung als vielmehr ein glitzerndes Promi-Event gewesen und könnte ein ungünstiges Licht auf das Königshaus werfen. Dass sich Prinz William oder Kate Middleton derartige Eskapaden erlauben, sei undenkbar, so Paul Burrell weiter. Bleibt zu hoffen, dass Meghan Markle den Gürtel enger schnallt, sobald das Royal Baby auf der Welt ist...

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite