10.02.2019, 12.50 Uhr

Dieter Bohlen in Moskau: Wieder alleine unterwegs! DSDS-Juror ist plötzlich solo

Dieter Bohlen ist wieder solo unterwegs.

Dieter Bohlen ist wieder solo unterwegs. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Da dürften echte Modern-Talking-Fans aber so richtig aus dem Häuschen sein. Der russische Club Crocus City Hall in Moskau wirbt aktuell mit einem "lang erwarteten" Konzert des Modern-Talking-Mitgründers, Produzenten und Komponisten Dieter Bohlen (65) am 14. März 2019. Als echte Popmusik-Legende wird Dieter Bohlen auf der Webseite des russischen Clubs angekündigt. Aber fehlt für echtes Modern-Talking-Feeling da nicht noch einer? Stimmt, doch von Sänger Thomas Anders (55) ist in der Ankündigung nichts zu lesen.

Dieter Bohlen: Solo-Konzert mit Modern-Talking-Hits in Moskau

Stattdessen wird Dieter Bohlen getrennt von seinem langjährigen Modern-Talking-Partner Thomas Anders eine Solo-Show in der russischen Hauptstadt absolvieren. Der "Deutschland sucht den Superstar"-Juror und selbsternannte Poptitan hat den Auftritt bereits auf seinem Account beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram bestätigt und versichert den Fans, dass er sich schon richtig drauf freuen würde. Bei den ambitionierten Eintrittspreisen sollte das aber auch Grundvoraussetzung für ein gelungenes Konzert sein.

Dieter Bohlen: Solo-Konzert mit Modern-Talking-Hits in Moskau

Der Webseite des Veranstaltungsortes kann man die unterschiedlichen Ticketpreise entnehmen. Die haben es mit einem maximalen Preis von bis zu 20.000 Rubel (aktuell etwa 266 Euro) auch in sich. Noch gibt es einige Karten zu erwerben, allerdings ist tatsächlich ein Großteil der Halle schon ausverkauft, wie sich mit einem Klick auf den Saalplan nachvollziehen lässt. Übrigens wird auf der Ankündigung versprochen, dass Bohlen die beliebtesten Hits von Modern Talking und Blue System singen werde. Man darf gespannt sein.

So denkt Dieter Bohlen über ein Comeback von Modern Talking

Dabei überrascht es schon, dass Dieter Bohlen plötzlich wieder Modern-Talking-Konzerte gibt. Zuletzt äußerte sich der 65-Jährige bezüglich einer Reunion des Kult-Pop-Duos auf seinem Instagram-Account noch skeptisch. "Nein Leute, es wird kein Modern-Talking-Comeback geben.", erklärte er kürzlich. Einen Grund nannte der Poptitan auch gleich noch mit: "Weil das Leben so einfach schöner ist. Der Thomas macht sein Ding, ich mach mein Ding. Ich bin super glücklich. Ich liebe Modern Talking. Aber noch einmal den ganzen Stress, den ich früher damit hatte, lieber nicht.", erläuterte Bohlen bei Instagram. Der Solo-Stress scheint offenbar überschaubarer zu sein...

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Sie sehen den Instagram-Post nicht? Klicken Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de
Meghan Markle und Prinz HarryLady DiIla Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite