22.01.2019, 13.43 Uhr

Prinz William und Prinz Harry: Sex-Skandal! Suff-Fummelei im Armee-Regiment der Prinzen

Die Angehörigen der Household Cavalry sind das Aushängeschild der britischen Armee und in ihren Paradeuniformen stets bei royalen Paraden zugegen.

Die Angehörigen der Household Cavalry sind das Aushängeschild der britischen Armee und in ihren Paradeuniformen stets bei royalen Paraden zugegen. Bild: Facundo Arrizabalaga / EPA / picture alliance / dpa

Wenn Queen Elizabeth II. ihre glanzvolle Geburtstagsparade bei "Trooping The Colour" abnimmt oder bei pompösen Anlässen mit ihrer Kutsche vorfährt, sind sie nicht weit: die Mitglieder der Household Cavalry, des Garderegiments der britischen Armee. Die Soldatinnen und Soldaten in ihren markanten roten Uniformen gehören zum britischen Königshaus wie Kronjuwelen und Buckingham Palast, auch Royals wie Prinz William oder Prinz Harry dienten bereits in diesem Regiment - doch jetzt erschüttert ein handfester Sex-Skandal die Reihen der prestigeträchtigen Truppe.

Prinz Harry und Prinz William: Sex-Skandal erschüttert Armee-Regiment der Prinzen-Brüder

Der britischen "Daily Mail" zufolge soll sich eine Soldatin aus den Reihen der Household Cavalry in betrunkenem Zustand einen eklatanten Fehltritt erlaubt haben. Die Armeeangehörige, die das Blatt als Corrie-Alice Holmes identifizierte, soll sich nach einer durchzechten Samstagnacht an einen männlichen Kameraden herangemacht und diesen sexuell belästigt haben. In der Kaserne unweit von Windsor Castle habe sich die 25-Jährige an ihrem jüngeren Kameraden herangemacht, sich an im gerieben und ihm Küsse aufzwingen wollen. Hilferufe des jungen Soldaten, der zum Zeitpunkt des Übergriffs außer Dienst war und auf seinem Bett lag, riefen der "Daily Mail" zufolge einen ranghöheren Offizier auf den Plan, der dazwischenging und den Fall von sexueller Belästigung der Obrigkeit meldete.

Betrunkene Soldatin will Kameraden verführen - und kommt mit Verwarnung davon

Tags darauf musste Carrie-Alice Holmes ihren Vorgesetzten Rede und Antwort zum sexuellen Übergriff stehen - und kam mit einer Verwarnung davon. Sollte sie sich Derartiges erneut zuschulden kommen lassen, drohe der 25-Jährigen der Ausschluss aus der Armee. Doch der Umstand, dass die betrunkene Soldatin mit einem blauen Auge davonkam, löste kurz darauf einen handfesten Skandal aus.

Skandal in royalem Garderegiment nach laxer Bestrafung von sexueller Belästigung

Zahlreiche Kameraden des Sex-Opfers aus der Household Cavalry seien auf die Barrikaden gegangen und bemängelten die lasche Bestrafung des Übergriffs. Wäre der Täter ein Mann und das Opfer weiblich gewesen, wären die Konsequenzen drastischer ausgefallen, so die Kritik der Soldaten. Inzwischen wurde der Vorfall bei der Militärpolizei angezeigt; ob sich daraus eine schärfere Bestrafung der Sex-Täterin ergibt, ist noch unklar.

Schon gelesen? DIESER sexy Royal darf sogar der Königin an die Wäsche.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de
Fotostrecke

Die bewegenden Momente der europäischen Königshäuser 2018

Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite