09.01.2019, 20.12 Uhr

Queen Elizabeth II.: Todes-Schock! Queen trauert um treuen Wegbegleiter

Queen Elizabeth II. muss von einem ihrer treuesten Gefährten Abschied nehmen.

Queen Elizabeth II. muss von einem ihrer treuesten Gefährten Abschied nehmen. Bild: dpa

Queen Elizabeth II. hat nicht nur ein Herz für Corgis, sondern auch für Pferde. Bereits im zarten Alter von vier Jahren hat sie ihre Liebe zu den Tieren entdeckt und ist nicht heute nicht nur stolze Besitzerin von Pferden, sondern reitet ebenso leidenschaftlich gern. Umso trauriger ist der Verlust, den sie nun verkraften muss.

Queen Elizabeth II. in Trauer: Ihr Pferd KH Peston ist tot

Wie das "Hello"-Magazin berichtet, musste sich Queen Elizabeth II. über die Weihnachtsfeiertag von einem ihrer geliebten Pferde verabschieden. Die Metropolitan Police bestätigte am 3. Januar 2019 auf Twitter, dass ein Pferd der Queen gestorben ist. Beim dem Tier handelt es sich um PH Keston. "Es ist mit größter Traurigkeit zu verkünden, dass PH Keston gestorben ist. PH Keston eskortierte die Queen regelmäßig bei verschiedenen staatlichen Veranstaltungen und anderen hochkarätigen Anlässen. Er war ein echter Publikumsliebling für die Menschen in ganz London. Danke für deinen Dienst Keston. Ruhe in Frieden!", heißt es in dem offiziellen Statement.

Pferde- und Corgi-Närrin: Nicht der der erste Verlust der Queen

Queen Elizabeth dürfte dieser Verlust schwer treffen. Die 92-jährige ist auch heute noch eine leidenschaftliche Pferdenärrin, ob selbst hoch zu Ross oder als Zuschauerin von Polo-Turnieren oder Dressur-Veranstaltungen. Ihre Liebe zu Pferden kann wohl nur von der für Corgis überboten werden, die sie auch selbst gezüchtet hat. Erst im Oktober vergangenen Jahres war der letzte Corgi der Monarchin gestorben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de
Die GeissensMuriel BaumeisterUnwetter in Europa im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite