22.12.2018, 17.30 Uhr

Amerika: Donald Trump: Weihnachtspost für todkranken Jungen

Donald Trump: Er sendet Grüße an den todkranken Drake

Donald Trump: Er sendet Grüße an den todkranken Drake Bild: Michael Candelori / Shutterstock.com/spot on news

Drake Quibodeaux hat nicht mehr lange zu leben. Der achtjährige Amerikaner leidet unter einem Hirntumor und die Ärzte geben ihm nur noch wenige Monate. Um seine letzten Tage ein bisschen schöner zu gestalten, startete seine Familie vor Weihnachten bei Facebook einen Aufruf: Die Nutzer sollten Drake Grüße in Form von Weihnachtspost zukommen lassen. Das Resultat: Seit dem Aufruf stapeln sich die Briefe im Haus der Familie im US-Bundesstaat Louisiana. Darunter befand sich sogar ein Brief von oberster politischer Stelle. Auch US-Präsident Donald Trump (72) hatte der Familie einen Brief zukommen lassen.

Sichern Sie sich hier "Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump"

Auf Facebook posteten die Eltern stolz ein Foto des eingegangenen Briefes aus dem Weißen Haus und kommentierten den Post nur mit "Wow". "Melania und ich haben kürzlich von deiner Diagnose erfahren und wir senden dir unsere Gebete", ist dort zu lesen. Zudem hofft das Ehepaar, dass Drake Frieden in seinem Schicksal finden könne und dass seine Familie ihn so gut wie es gehe, unterstütze. Der Brief endet mit: "Wir sind alle Team Drake." Insgesamt hat der Junge mehr als 40.000 Briefe aus der ganzen Welt erhalten, wie die "Daily Mail" berichtet.

spot on news
Prinz George wird 6 Jahre altMeghan Markle, Kate Middleton, Queen Elizabeth II.Hundstage 2019Neue Nachrichten auf der Startseite