18.12.2018, 11.57 Uhr

Marisa Papen provokant: Nacktes Playboy-Model im Vatikan verhaftet

Marisa Papen posierte unter anderem nackt vor dem Petersdom.

Marisa Papen posierte unter anderem nackt vor dem Petersdom. Bild: Marijan Murat / dpa

Das belgische Model Marisa Papen liebt es, zu provozieren und damit zum Nachdenken anzuregen. Dafür reist sie um die ganze Welt und lässt sich auch gerne mal an Orten fotografieren, wo das nicht so gerne gesehen ist. Vor allem, weil Marisa sich in erster Linie nackt ablichten lässt.

Marisa Papen wegen Nacktfotos in Ägypten verhaftet

Schlagzeilen machte zuletzt eine Aktion in Ägypten, wo sich das Playboy-Model komplett nackt vor den Pyramiden von Gizeh und dem Karnak-Tempel in Luxor fotografieren ließ. Eine Straftat in Ägypten. Pure Pornografie, wenn es nach der Gesetzeslage des Landes geht. Während Marisa sich im Umfeld des Pyramiden-Shootings noch mit Bestechung zweier Beamter aus dem Gröbsten herausmanövrieren konnte, klickten im Karnak-Tempel die Handschellen.

Türkei, Israel, Vatikanstadt – Kaum ein Land ist vor Marisa Papens Nackt-Protesten sicher

Die Absicht Marisas, ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen setzen zu wollen, war den Beamten völlig egal. Doch Marisa Papen setzt ihr Tun unbeirrt fort – mit entsprechenden Folgen. Ärger bekam sexy Marisa zum Beispiel auch in Israel, wo sie vor der Klagemauer blank zog, und in der Türkei, wo sie ihre Burka in einer Moschee lüpfte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Marisa Papen (@real_marisapapen) am

Sie können Marisa nicht unten ohne in der Moschee sehen? Klicken Sie hier!

Die nackte Marisa Papen und ein hölzernes Kreuz sind zu viel für den Vatikan

Ganz aktuell hat Marisa nun den Vatikan gegen sich aufgebracht. Grund des Ungemachs ist eine ganze Reihe an Nacktfotos. Eines zeigt Marisa, wie sie mit einem gewaltigen hölzernen Kreuz einen Fußgängerüberweg in Vatikan-Stadt kreuzt. Der Petersdom ist gut sichtbar im Hintergrund. Auf einem anderen Foto sitzt sie nackt auf einem Stapel Bibeln mitten auf dem Petersplatz. Einige Bilder zeigen sie auch an das Kreuz gefesselt. Ein Affront.

Sie können Marisa nicht nackt in Vatikanstadt sehen? Klicken Sie hier!

Wie Marisa auf ihrer Website berichtet, war die Polizei schnell vor Ort. Mal wieder wurden Marisa und ihr Fotograf Jesse Walker eingesperrt. Ihre Fingerabdrücke wurden genommen und Verbrecherfotos gemacht. Wenige Stunden später waren die beiden wieder auf freiem Fuß und mit einem blauen Auge davongekommen. Nur einen Tag später wurden sie beinahe wieder von der Polizei geschnappt. Doch diesmal konnten Marisa und ihr Fotograf fliehen. "Für mich liegt das größte Problem bei den von Religionen geschaffenen Institutionen. Sie sind geldgetrieben und seelenlos", zeigte sich Marisa trotz allem kämpferisch. So viel ist klar: Das war nicht Marisas letztes provokantes Shooting. Und vermutlich auch nicht ihr letzter Gefängnisaufenthalt.

Lesen Sie auch:DIESES Nackt-Video von Milo Moire ist absolut schamlos.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/loc/news.de
Prinz Harry hoch emotionalBonnie StrangeNeue Nachrichten auf der Startseite