13.12.2018, 13.15 Uhr

Meghan Markle schwanger: DIESER Babyname ist jetzt total angesagt

Herzogin Meghan hat Grund zur Freude: Bereits vor der Geburt ihres ersten Babys beeinflusst die Ehefrau von Prinz Harry weltweit die Babynamen-Hitlisten.

Herzogin Meghan hat Grund zur Freude: Bereits vor der Geburt ihres ersten Babys beeinflusst die Ehefrau von Prinz Harry weltweit die Babynamen-Hitlisten. Bild: Dominic Lipinski / PA Wire / picture alliance / dpa

Bei Meghan Markle und Prinz Harry geht es in Sachen Familienplanung deutlich schneller als bei so manch anderem Paar: Innerhalb von zwölf Monaten wurde nicht nur Verlobung und Hochzeit gefeiert, sondern auch die erste Schwangerschaft der Herzogin von Sussex verkündet. Inzwischen ist der Babybauch von Herzogin Meghan, die ihren Nachwuchs im Frühjahr 2019 zur Welt bringen soll, schon auf so stattliche Maße herangewachsen, dass es manchen nicht wundern würde, wenn die Ehefrau von Prinz Harry Zwillinge zur Welt brächte.

Meghan Markle schwanger: Herzogin Meghan beeinflusst Wahl von Babynamen

Bislang hat sich der Palast noch nicht öffentlich dazu geäußert, wie viele Babys Meghan Markle und Prinz Harry erwarten - was jedoch schon Monate vor dem geplanten Entbindungstermin feststeht, ist Meghan Markles Einfluss auf die Wahl von Babynamen. Wie der royale Nachwuchs von Prinz Harry und seiner Ehefrau heißen wird, ist natürlich noch ein wohlgehütetes Geheimnis, das erst nach der Entbindung gelüftet werden dürfte, dennoch lassen sich bereits jetzt viele frischgebackene Eltern bei der Namenswahl für ihre Sprösslinge von den Royals beeinflussen.

Wegen Meghan Markle: Babyname klettert in Beliebtheitsskala nach oben

Welche Babynamen derzeit besonders im Trend liegen und welche Vornamen 2019 besonders beliebt sein dürften, hat unter anderem die Webseite "babycenter.com" analysiert. Denn seit jeher gilt: Was bei den Promis angesagt ist, wird bald ein globaler Trend. Somit verwundert es wenig, dass Meghan Markle als Newcomerin im britischen Königshaus nicht nur für frischen Wind sorgt, sondern auch zum Vorbild geworden ist.

Schwangere Herzogin Meghan inspiriert Eltern in aller Welt

Grund genug für viele Eltern, ihre neugeborene Tochter ebenfalls "Meghan" zu nennen - Analysen zufolge sei die Beliebtheit des weiblichen Vornamens in den USA um satte 49 Prozent gestiegen. Für das kommende Jahr wird erwartet, dass der Name von Meghan Baby in den Hitlisten ebenfalls an die Spitze schnellen wird - so wie es bereits bei dem Vornamen "Louis" der Fall war, nachdem Kate Middleton ihren dritten Sprössling auf diesen Namen taufte.

Meghan Markle

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de
Fotostrecke

Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Prinzessin Victoria und Meghan MarkleMeghan Markle und Prinz HarryWetter zu Ostern 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite