09.12.2018, 14.23 Uhr

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen: Ist die norwegische Prinzessin zu krank für die Preisverleihung?

Große Sorge um Kronprinzessin Mette-Marit: Wie sehr wird die norwegische Prinzessin von ihrer Krankheit eingeschränkt?

Große Sorge um Kronprinzessin Mette-Marit: Wie sehr wird die norwegische Prinzessin von ihrer Krankheit eingeschränkt? Bild: Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa

Seit 17 Jahren ist Prinzessin Mette-Marit mit Norwegens Thronfolger Prinz Haakon glücklich verheiratet und hat dem Sohn von König Harald und Königin Sonja von Norwegen mit Prinzessin Ingrid Alexandra und Prinz Sverre Magnus zwei reizende Kinder geschenkt. Doch seit einiger Zeit ist es traurige Gewissheit: Die norwegische Kronprinzessin ist ernsthaft krank, wie das norwegische Königshaus mitteilte.

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen bekommt Diagnose Lungenfibrose

Prinzessin Mette Marit von Norwegen leidet an Lungenfibrose. Die ernsthafte Erkrankung wirke sich auch auf ihr Leben als Mitglied des norwegischen Königshauses aus, ließ Kronprinzessin Mette-Marit mitteilen. So bat die 45-Jährige, die ihren Sohn Marius Borg Høiby aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe mit Prinz Haakon von Norwegen brachte, um Verständnis, dass sie aufgrund ihrer Erkrankung kürzertrete.

Prinzessin Mette-Marit muss wegen Krankheit Lungenfibrose kürzertreten

Bislang musste die norwegische Kronprinzessin nur wenige Termine absagen, um ihrer Gesundheit den Vorrang zu geben - allerdings könnte die 45-Jährige jetzt einen wichtigen Termin aus gesundheitlichen Gründen versäumen. Die Rede ist von der Gala zur Verleihung des Friedensnobelpreises, die traditionell im Dezember zelebriert wird. In diesem Jahr fällt der Termin der Preisverleihung auf Montag, den 10. Dezember 2018, und alle namhaften Mitglieder des norwegischen Königshauses haben ihre Teilnahme an der festlichen Veranstaltung zugesagt - alle bis auf Kronprinzessin Mette-Marit!

Mette-Marit von Norwegen
Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen

So krank ist die Kronprinzessin!

Kommt Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen trotz Krankheit zum Friedensnobelpreis 2018?

Wie in der "Gala" zu lesen ist, stehe kurz vor der Gala zum Friedensnobelpreis 2018 nicht fest, ob Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen der Veranstaltung beiwohnen könne. Zwar rechnen Kenner des norwegischen Königshauses damit, dass sich die beliebte Prinzessin die Veranstaltung nicht entgehen lassen wird, eine offizielle Bestätigung dafür gab es am Wochenende jedoch noch nicht. Am 10. Dezember 2018 werden der kongolesische Arzt Denis Mukwege und die irakische Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad den Friedensnobelpreis entgegennehmen. Bereits vor der Preisverleihung steht den Friedensnobelpreisträgern ein Treffen mit König Harald von Norwegen bevor, nach der Gala steht ein feierliches Bankett mit Mitgliedern des Königshauses und der Nobel-Gesellschaft auf dem Plan. Nicht nur die Preisträger dürften sich in diesem Jahr ganz besonders freuen, zu diesem Anlass auch Prinzessin Mette-Marit von Norwegen zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Fotostrecke

Kate, Victoria & Co. - So wohnen die Royals!

Meghan Markle und Prinz HarryLady DiIla Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite