24.11.2018, 12.53 Uhr

Die Geissens: Ach du Steiß, Frau Geiss! Robert enthüllt Mega-Tattoo von Frau Carmen

Carmen Geiss hat sich mit 53 Jahren ein Tattoo stechen lassen - sehr zur Freude von Ehemann Robert Geiss.

Carmen Geiss hat sich mit 53 Jahren ein Tattoo stechen lassen - sehr zur Freude von Ehemann Robert Geiss. Bild: Tobias Hase / picture alliance / dpa

Wer sagt, dass kunstvolle Tattoos nur was für junge Leute sind? Carmen Geiss, weibliches Familienoberhaupt der Geissens, ist der lebende Beweis dafür, dass Tätowierungen in jedem Alter eine Zierde sein können. Seit kurzem trägt die 53-Jährige nämlich stolz ihren neuesten Körperschmuck zur Schau - und der Weg dahin war nicht nur lang, sondern auch beschwerlich.

Carmen Geiss lässt sich Steiß-Tattoo unter Hypnose stechen

Beim ersten Anlauf legte sich Carmen Geiss zwar für ein Tattoo am unteren Rücken unter die Nadel des Tätowierers, befand die Schmerzen beim Tätowierprozess jedoch als so enorm, dass das Motiv nie fertig gestochen wurde. Ein Umstand, der die Gattin von Robert Geiss "Promiflash" zufolge echt wurmte. Um ihr sinnliches Rosen-Tattoo ohne höllische Schmerzen unter die Haut genadelt zu bekommen, ließ sich Carmen Geiss hypnotisieren. Gezeigt wurde das Procedere in der jüngsten Ausgabe von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" bei RTL2.

Carmen Geiss präsentiert stolz neues Rosen-Tattoo am Rücken

Der Aufwand, einen Hypnotiseur anzuheuern, scheint sich gelohnt zu haben: "Ich habe gar keine Schmerzen gefühlt. Einmal kurz, aber das war's", berichtete die frisch tätowierte Millionärsgattin nach der Sitzung beim Tätowierer. Das kunstvolle Ergebnis am Geiss'schen Steiß darf nun die ganze Welt bewundern: Robert Geiss zeigte den neuen Körperschmuck von Carmen Geiss kurzerhand bei Instagram. Carmen Geiss trägt nun drei rote Rosen unter der Haut - und erntet prompt heftige Kritik von den Instagram-Fans.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Fiese Kritik an Carmen Geiss' neuem Tattoo

Die befinden das Beweisbild des Kunstwerks nämlich als wenig erfreulich: "Pack den Arsch ein", lautet die harsche Ansage eines Followers, ein anderer schreibt "Das Tattoo ist schlecht gemacht", gefolgt von Anmerkungen wie "Im Alter wird die Rose verwelken", "Trägt ein bisschen zu viel auf... diese 'Gürtelrose'... Proportional nicht gut getroffen..." oder "ich finde es zu mächtig für diese schlanke Frau". Vielleicht hätte Carmen Geiss ihr neues Tattoo an dieser pikanten Körperstelle doch lieber für sich behalten...

Auch lesenswert:Witwe lässt tätowierten Ehemann häuten und einrahmen

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Schlimmer geht nimmer! Ihre 10 peinlichsten Fotos

Prinz Harry + Prinz WilliamFührerscheinchallenge bei InstagramNeue Nachrichten auf der Startseite