23.11.2018, 09.08 Uhr

Jens Büchner tot: Mit nur 49 Jahren: Agentur bestätigt Tod von Mallorca-Jens

Jens Büchner ist tot.

Jens Büchner ist tot. Bild: dpa

Tagelang lag Jens Büchner auf Mallorca im Krankenhaus, doch nun hat Malle-Jens den Kampf verloren. Wie seine Agentur 2.0 via Facebook mitteilte, ist der 49-Jährige "nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen".

Jens Büchner ist tot - Agentur bestätigt Tod von Mallorca-Jens

"Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab", heißt es weiterhin in dem kurzen Facebook-Statement.

Todesursache von Jens Büchner angeblich Lungenkrebs

Die Umstände seines Todes sind bisher unbekannt. Ehefrau Daniela Büchner hatte in den letzten Wochen und Tagen nur kryptische Botschaften auf Instagram geteilt, die zwar die schwere seiner Erkrankung vermuten, aber nichts genaues durchblicken ließen. Die Faneteria hatte dem Kultauswanderer offenbar mehr abverlangt, als er zu Beginn gedacht hatte.

Wie die "Bild am Sonntag" von Manager Carsten Hüther erfahren haben will, soll Jens Büchner an Lungenkrebs gestorben sein. Doch warum machte der "Goodbye Deutschland"-Star seine schwere Krankheit nicht öffentlich? "Jens wollte mit seiner Krankheit niemandem zur Last fallen. Deshalb hat er so lange geschwiegen. Er hat schon länger für sich gemerkt, dass etwas mit ihm nicht stimmte, noch bevor man es ihm angesehen hat", zitiert das Blatt den Manager.

Ex-Freundin Jennifer Matthias äußert sich zum Gesundheitszustand von Mallorca-Jens

Erst am Freitag hatte sich die Ex-Freundin von Jens Büchner, Jennifer Matthias, öffentlich zu den Gerüchten rund um Mallorca-Jens und dessen Gesundheitszustand geäußert. Sie hatte ausgesprochen, was viele bis dahin nur vermutet hatten, er läge im Sterben.

Jens Büchner stirbt mit 49 Jahren - Fans unter Schock

Jens Büchner hatte nicht nur zahlreiche Fans sondern auch Dutzende Kritiker. Doch sein Tod bestürzt beide Lager gleichermaßen. In den Kommentaren unter dem Facebook-Statement seiner Agentur reagieren die User mit großer Bestürzung.

"Man konnte halten von ihm was man wollte aber puh, das ist viel zu früh zum Sterben. Ruhe in Frieden. Mein Beileid an seine Familie", "Das schlimmste für Frau und Kinder, wenn der geliebte Mann/Papa so plötzlich aus dem Leben gerissen wird. Ich wünsche Ihnen alle Kraft und vorallem Zusammenhalt" und "Ich war ein Kritiker gewesen und habe ihn bzw Vox verurteilt und möchte mich entschuldigen bzw mein Beileid und Kraft aussprechen" sind nur drei der Dutzenden Kommentare. Eine Stunde nach Veröffentlichung finden sich unter dem Beitrag bereits über 800 Einträge.

Julian F.M. Stöckel meldet sich nach Tod von Jens Büchner

Auch erste Weggefährten von Jens Büchner haben sich kurz nach Bekanntwerden der traurigen Nachricht in den sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet. So erklärte Julian F.M. Stöckel auf seiner Facebook-Seite, dass er zwar im Dschungelcamp viele Spitzen gegen Mallorca-Jens losgelassen habe, sein frühes Ableben ihn aber wahnsinnig erschüttere.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de
Helene FischerHeidi Klum mit Busen-BlitzerBahn-Streik 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite