27.09.2018, 11.43 Uhr

Jeanette Hain privat: Nackt-Auftritt im Hollywoodstreifen - So lebt die Schauspielerin!

Schauspielerin Jeanette Hain war unter anderem im

Schauspielerin Jeanette Hain war unter anderem im "Tatort" zu sehen. Bild: Jörg Carstensen / picture alliance / dpa

So mancher Schauspieler gönnt sich erstmal eine ausgiebige Pause, wenn ein TV-Film oder eine Kinoproduktion abgedreht ist. Jeanette Hain gehört offenbar nicht in diese Kategorie: Die gebürtige Münchnerin, die einem breiten Publikum als "Tatort"-Gesicht bekannt wurde, hat in den vergangenen Jahren etliche Rollen gespielt und ihre Vita beeindruckend gefüllt. Doch wer ist die Künstlerin mit dem unbändigen Arbeitseifer?

Jeanette Hain kam über ihr Regie-Studium zur Schauspielerei

Geboren wurde Jeanette Hain vor 49 Jahren im Sternzeichen Wassermann in München. Nach ihrem Schulabschluss schrieb sich Jeanette Hain in ihrer Heimatstadt an der Hochschule für Fernsehen und Film ein, um Regie zu studieren - doch bald wurde für die junge Filmschaffende die Arbeit vor der Kamera spannender. 1996 bekam Jeanette Hain ihre erste Hauptrolle, als sie Regisseurin Sherry Hormann für "Die Cellistin - Leben und Verhängnis" entdeckte.

Arbeitstier! Jeanette Hain spielte schon unzählige Rollen - von "Tatort" bis "Klassentreffen 1.0"

Seitdem gab es für Jeanette Hain nur einen Weg - und der führte an die Spitze. Als Bettina von Arnim brillierte Jeanette Hain in "Requiem für eine romantische Frau", spielte an der Seite von Iris Berben und Martina Gedeck in "Frau Rettich, die Czerni und ich", stand unter der Regie von Jan Schütte in "Abschied. Brechts letzter Sommer" vor der Kamera und gab 2011 im "Tatort" ihr Debüt in der Krimireihe. Seitdem hat sich Jeanette Hain in ihrer schauspielerischen Arbeit auf TV-Rollen spezialisiert, doch auch Ausflüge ins Kino finden sich in ihrer Vita. So spielte die Münchnerin unter anderem in "Der Vorleser", "Die Gräfin", "Der Fall Wilhelm Reich" oder "Honig im Kopf" mit. Ihr neuester Clou: In "Klassentreffen 1.0" arbeitete Jeanette Hain mit Til Schweiger zusammen, der nicht nur die männliche Hauptrolle und die Regie übernahm, sondern auch für Drehbuch und Produktion verantwortlich zeichnete.

Jeanette Hain privat: Die Wahl-Berlinerin ist Mutter von zwei Kindern

Bei allem Arbeitseifer, den Jeanette Hain als Schauspielerin an den Tag legt, nimmt sich die 49-Jährige jedoch auch Zeit für ihr Privatleben. Jeanette Hain, die inzwischen in Berlin lebt, hat zwei Kinder: Tochter Malou kam 2006 zur Welt, als Jeanette Hain mit dem aus Dänemark stammenden Kameramann Bo Tengberg liiert war, ihr Sohn Jonas aus der Ehe mit Schauspieler Wolfgang Maria Bauer wurde bereits 1991 geboren. Über ihren aktuellen Partner schweigt sich die erfolgreiche Schauspielerin jedoch in Pressegesprächen aus.

Jeanette Hain verrät ihr Schönheits-Geheimnis

Eines würden - vor allem weibliche - Fans von Jeanette Hain sicher gern wissen: Wie schafft es die 49-Jährige, ihre beneidenswert schlanke Figur in Form zu halten? Die Antwort darauf gab die Schauspielerin vor einigen Jahren im Interview mit der Frauenzeitschrift "Für Sie": "Die Leidenschaft meiner Mutter für Vollwert-Biokost hat auch bei mir Wurzeln geschlagen. Beim Sporteln bin ich eher sparsam", gibt Jeanette Hain ihr Schönheits-Geheimnis preis.

Jeanette Hain nackt in "Der Vorleser"

Vom Erfolg konnten sich Kino-Fans bereits im Streifen "Der Vorleser" (2008) überzeugen. Da schlichJeanette Hain in der Rolle der Brigitte sogar nackt durchs Bild, wie der Video-Clip zeigt. Da dürfte nicht nur Ralph Fiennes große Augen gemacht haben.

Auch lesenswert: Schon gewusst? DESHALB hasst Schauspieler Albrecht Schuch Smartphones.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de
Meghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerQueen Elizabeth II. Manuel NeuerNeue Nachrichten auf der Startseite