21.09.2018, 16.01 Uhr

Meghan Markle: Herzogin unter Schock! Morddrohungen gegen ihren Vater

Meghan Markle und Prinz Harry kommen nicht zur Ruhe.

Meghan Markle und Prinz Harry kommen nicht zur Ruhe. Bild: dpa

Seine Familie kann man sich leider nicht aussuchen. Davon kann Meghan Markle ein Lied singen. Während sie mit ihrer angeheirateten Familie sicher einen Glücksgriff gelandet hat, ist ihre leibliche Familie alles andere als das Gelbe vom Ei. Der Trubel begann bereits vor der Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry, als ihr Vater Thomas MarklePaparazzi-Fotos inzenierte, um abzukassieren. Das ganze Drama zog sich schließlich wie ein roter Faden durch die Hochzeitsvorbereitungen, den Tag der Royal-Wedding und dauert letztendlich noch immer an.

Meghan Markle: Ständig Zoff mit Schwester Samantha und Vater Thomas

Zuletzt war es Meghan Markles Schwester Samantha, die ihre eigene Schwester durch den Dreck zog und als "DuchAss" (Wortspiel aus "Herzogin" und "Arsch") beschimpfte. "Ich werde nichts mehr schönreden. Die DuchAss sollte menschlich zu unserem Vater sein, der ihr alles gegeben hat ...Er war derjenige, der immer für sie da war. Falsches Gehabe und Lächeln können aufhören. Die DuchASS sollte sich vor ihrem Vater verbeugen", wetterte sie auf Twitter.

Herzogin Meghans Vater gibt ständig Interviews

Doch zwischen Meghan Markle und ihrem Vater soll Funkstille herrschen. Die Hochzeit hatte er aufgrund einer angeblichen Herz-OP abgesagt und danach haben sich Vater und Tochter nicht noch einmal gesehen. Anstatt das Gespräch mit ihr zu suchen, spricht er lieber mit der Presse. Dutzende Interviews hat Thomas Markle seitdem gegeben. Mal spricht er über Herzogin Meghan, mal einfach nur über sich. So wie zuletzt.

Morddrohungen gegen den Vater von Meghan Markle

Wie "express.co.uk" berichtet, soll es Morddrohungen gegen Thomas Markle gegeben haben. Der Ehemann einer guten Freundin habe ihn bedroht. "Das erste Mal, dass er mich bedrohte, war, als ich mit meiner Freundin und ihrer Tochter Pizza essen gegangen bin und Paparazzi uns dabei fotografiert haben." Der Ex-Freund seiner Freundin habe gedacht, zwischen ihnen würde etwas laufen. Dem sei aber nicht so. Thomas Markle habe ihr lediglich in einer schweren Zeit beigestanden.

Meghan Markle muss sich für ihren Vater schämen

Wie Meghan Markle mit diesen neuen Schlagzeilen wohl umgehen wird? Die Royals sind dafür bekannt, Probleme wie diese diskret zu klären. Ein öffentliches Statement wird es dazu wohl nicht geben. Zuletzt hatte Thomas Markle in den Medien darüber gesprochen, in einem ständigen Zustand der Angst zu leben. Er fürchte sich vor Kidnappern.

Ein Ende der dubiosen Schlagzeilen rund um den Vater von Meghan Markle ist damit noch lange nicht in Sicht...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de
Meghan Markle schwangerMarie Reim bei InstagramAsteroid 2918 UANeue Nachrichten auf der Startseite