05.10.2018, 14.55 Uhr

Daniel Küblböck vermisst: Überwachungs-Video von AIDAluna soll letzte Minuten zeigen

Seit einer Woche gilt Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck als verschwunden.

Seit einer Woche gilt Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck als verschwunden. Bild: dpa

Seit einer Woche gilt Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck als verschwunden. Die Suche nach ihm wurde längst eingestellt. Die Schiffe in dem Seegebiet vor Kanada würden aber informiert und hielten weiterhin Ausschau, hieß es in einer Mitteilung auf der Website des früheren Fernsehstars.

Daniel Kaiser-Küblböck seit einer Woche vermisst

Der 33-Jährige war nach Angaben des Anbieters Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York am Sonntag in der Labrador See, etwa 185 Kilometer nördlich von St. John's/Neufundland, über Bord gegangen. Die Wassertemperatur beträgt dort nur etwa 10,5 Grad. Ohne Hilfe liegt die Überlebenschance bei nur wenigen Stunden.

Daniel Kaiser-Küblböck:Kreuzfahrt-Veranstalter geht von Sprung aus

Der Kreuzfahrt-Veranstalter äußerte schon am Sonntag die begründete Annahme, dass der privat an Bord befindliche Kaiser-Küblböck gesprungen sei. Am Montag teilte Aida mit: "In dieser schwierigen Zeit sind wir mit unseren Gedanken bei der Familie des Vermissten. Das AIDA Care Team ist in engem Austausch mit den Angehörigen, um ihnen in allen Fragen zur Seite zu stehen."

Lesen Sie auch:Olivia Jones berichtet von Mobbing-Vorfall

Behörden haben angeblich letztes Video von Daniel Küblböck vor seinem Verschwinden

Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, sollen derkanadischen Polizei Videoaufnahmen vorliegen, die Daniel Küblböck kurz vor seinem Verschwinden zeigen - und dieses auch bestätigen. Laut "BamS" möchte "Vater Günther Küblböck (55) die Aufzeichnung sichten". Allerdings sollen die kanadischen Behören sie "wegen laufender Ermittlungen" nicht freigeben. Auf der Homepage von Küblböck ist zu lesen, dass sein Vater die Reise habe verhindern wollen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa
Meghan Markle schwangerMarie Reim bei InstagramUnwetter im Oktober 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite