07.09.2018, 09.26 Uhr

Sarah Lombardi: Eindeutig! DAS hält Pietro von Sarahs neuem Freund

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Vor rund zwei Jahren ging die Beziehung von Pietro und Sarah Lombardi in die Brüche.

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Vor rund zwei Jahren ging die Beziehung von Pietro und Sarah Lombardi in die Brüche. Bild: Britta Pedersen/dpa

Sarah und Pietro Lombardi galten lange Zeit als das deutsche Vorzeige-Traumpaar schlechthin. Nachdem sich beide bei der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" kennen gelernt hatten, folgte bald die Hochzeit und ein gemeinsames Kind. Inzwischen ist die Beziehung zerbrochen. Aber zumindest Pietro hat offenbar kein Problem damit, dass Sarah einen neuen Freund hat.

Sarah Lombardi: Pietro darf Sohn Alessio jederzeit sehen

Während Sarah Lombardi momentan mit ihren neuen Freund Roberto und Sohn Alessio im Liebesurlaub ist, äußerte sich Pietro jetzt gegenüber "Bild" zur neuen Beziehung seiner Noch-Ehefrau. Generell sei das Verhältnis auch nach der Trennung harmonisch. Pietro darf seinen Sohn angeblich regelmäßig sehen, spezielle Regelungen seien nicht notwendig. Und auch der neue Mann an Sarahs Seite ist für ihr offenbar kein Problem.

Pietro Lombardi hat Sarahs neuen Freund Roberto akzeptiert

"Ich muss sagen, der ist echt in Ordnung", sagte Pietro über Sarahs neuen Freund Roberto gegenüber "Bild". Roberto würde Vater und Sohn auch genügend Freiräume lassen, sodass die beiden ungestört Zeit miteinander verbringen können. Und auch der kleine Alessio scheint den Ersatz-Papa inzwischen ins Herz geschlossen zu haben. Pietro wünscht dem Paar jedenfalls viel Glück: "Meinen Segen hat sie. [...] Ich hoffe, dass sie lange zusammenbleiben", so Pietro gegenüber "Bild".

Liebes-Aus endgültig! Wann kommt die Scheidung von Pietro und Sarah Lombardi

Auch sonst gibt sich Pietro Lombardi im Interview realistisch: Er glaubt zumindest nicht daran, dass Sarah und er je wieder zusammenkommen. Doch warum sind die beiden dann immer noch verheiratet? "Ich glaube, wir haben ein wenig die Trennung vertrödelt, weil beide mit anderen Dingen beschäftigt waren", so Pietro gegenüber "Bild".

Man habe sich bereits auf eine gütliche Trennung geeinigt, doch einen genauen Termin für die Scheidung gäbe es noch nicht: "Ich denke, dass wir dieses oder nächstes Jahr diesen Schritt vollziehen werden. Aber noch sind keine Anwälte eingeschaltet."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de
Fotostrecke

Stationen ihrer Liebe

Meghan Markle und Prinz HarryLady DiIla Scheckter (21) totNeue Nachrichten auf der Startseite