29.08.2018, 09.36 Uhr

Jens Büchner und Daniela Büchner: So sehr litten ihre Kinder wegen des "Sommerhaus der Stars"

Daniela und Jens Büchner erklären, warum sie wirklich im

Daniela und Jens Büchner erklären, warum sie wirklich im "Sommerhaus der Stars" waren.  Bild: dpa

In "Das Sommerhaus der Stars" sorgten Jens Büchner und Ehefrau Danni für jede Menge Trubel und zeigten dabei oft mehr, als so manchem Mitbewohner lieb war. Während das Paar in der Promi-WG polarisierte, mussten ihre Kinder abseits des öffentlichen Rummels allein zurecht kommen, ohne Eltern. Eine fatale Situation, wie sich jetzt herausstellt.

Jens Büchner und Ehefrau Daniela jonglieren Familie, Beruf und Faneteria

Bei den Büchners ging es in den vergangenen Wochen und Monaten drunter und drüber - und das lag nicht nur an ihrer Teilnahme bei "Das Sommerhaus der Stars". Schon zuvor krachte es immer mal wieder gewaltig bei Mallorca-Jens und Daniela Büchner. Angesichts von beruflichen Verpflichtungen, dem neu eröffneten Café Faneteria und den fünf Kindern im Haus stehen die Büchners kräftig unter Strom. Warum sie dann auch noch einen Exkurs ins Fernsehen zum "Sommerhaus der Stars" machten, erklärten sie am Montag in einer neuen Folge "Goodbye Deutschland", die vor Beginn der RTL-Show aufgezeichnet wurde.

Mallorca-Jens spricht Klartext: Darum hat er mit Danni beim "Sommerhaus der Stars" teilgenommen

Die Antwort fällt pragmatisch und alles andere als beschönigend aus. "Es geht ums Geld, es geht um Publicity", stellt Jens Büchner klipp und klar fest. "Man macht es mit, weil man Erfolg braucht. Wir sind für unsere Familie finanziell verantwortlich." Klare Worte des 48-Jährigen. Und auch Daniela pflichtet bei. "Ich brauche Geld bei so vielen Fresssäcken. Wir haben eine große Familie, wir haben viele Unkosten." Allerdings mussten die beiden bereits vorab kräftig Kritik einstecken, dass sie für diesen Job ihre Kinder zwei Wochen lang allein lassen. Im Nachhinein erweist sich die Entscheidung durchaus als brisant.

So sehr litten die Kinder unter der Abwesenheit von Jens und Daniela Büchner

Denn Joelina (18), Volkan (16), Jada (13) und die Zwillinge Jenna und Diego (2) litten in der Zeit ohne ihre Eltern. Obwohl Jens seinen Vater und Danni ihre Mutter nach Mallorca geholt haben, waren ihre Kinder mit der Situation völlig überfordert. "Abwaschen, einkaufen, Wäsche machen, auf die Zwillinge aufpassen, typische Sachen, die eigentlich eine Mutter macht. Und dann stehen wir drei Teenager hier und müssen das alles machen. Das ist schon eine große Verantwortung", erklärt Jada. Noch gravierender war aber, dass der Geburtstag der Zwillinge genau in jene zwei Wochen ohne Eltern viel.

Die Zwillinge Jenna und Diego feiern 2. Geburtstag - ohne ihre Eltern

Statt gemeinsamer Geburtstagsparty gab es ein kurzes Handy-Video, das bei den Kindern jedoch für noch mehr Tränen sorgte. Weinend lagen sich Joelina, Jada und Volkan in den Armen. Denn "jetzt fehlen sie einfach noch mehr", meint die Älteste. Umso besser, dass die Familie endlich wieder vereint ist. Bleibt nur zu hoffen, dass Jens und Danni ihren stressigen Alltag weiterhin bewältigen, ohne dass die gemeinsame Zeit mit der Familie darunter leidet. Immerhin Joelina sieht sie jetzt wohl öfters, denn die 18-Jährige packt inzwischen in der Faneteria mit an.

Ein Beitrag geteilt von Jens Buechner ORIGINAL (@buechnerjens) am

Sie können das Bild nicht sehen? Klicken Sie einfach hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de
Prinz Harry hoch emotionalBonnie StrangeNeue Nachrichten auf der Startseite