23.08.2018, 15.41 Uhr

Meghan Markle: Royales Familiendrama! Hat SIE Herzogin Meghan hintergangen?

Meghan Markels Familie wird zunehmend zum Problem.

Meghan Markels Familie wird zunehmend zum Problem. Bild: dpa

Das Familiendrama am britischen Königshaus nimmt kein Ende. Beinahe täglich muss Meghan Markle (37) neue geschmacklose Äußerungen ihrer Familie verkraften. Doch jetzt kommt heraus: Selbst in den Reihen der royalen Familie stehen offenbar nicht alle hinter Herzogin Meghan.

Meghan Markle: Hat Camilla Parker Bowles ihre Schwiegertochter hintergangen?

Wie das Klatsch-Portal "newidea.com.au" berichtet, soll keine Geringere alsCamilla Parker Bowles (71) Meghan in den Rücken gefallen sein. So soll ein Palast-Insider ausgeplaudert haben, dass dieHerzogin von Cornwall die Drahtzieherin hinter dem noch immer andauernden Familiendrama sein soll. "Meghan ist völlig aufgewühlt", zitiert das Portal die namentlich nicht genannte Quelle."Sie fühlt sich total betrogen und weiß nicht, wem sie vertrauen soll."

Camilla Parker Bowles soll heimlich mit Thomas Markle gesprochen haben

Dem Insider zufolge soll Meghan vor einigen Tagen mit ihrem Vater Thomas Markle gesprochen und herausgefunden haben, dass auch Camilla mit ihm gesprochen hatte. Mag man Thomas Markles Aussagen Glauben schenken, so soll Camilla in dem Gespräch "unhöfliche Dinge" über Meghan gesagt haben. Weiter behauptet die Quelle, dass Camilla und Thomas in den letzten Monaten regelmäßig telefoniert haben.

IstCamilla Parker Bowles schuld am Streit zwischen Meghan und ihrem Vater?

Die 37-jährige Meghan soll entsetzt gewesen sein, als sie von den Vorkommnissen hörte.Jetzt fürchtet Meghan, Camilla könnte für immer einen Keil zwischen sie und ihren Vater getrieben haben. Erst letzte Woche hatte sich Thomas Markle während eines Interviews mit der "Sun" öffentlich über seine Beziehung zu seiner Tochter geäußert und klar gemacht, dass er weiß, dass er das Ziel überschritten hat."Ich erwarte nicht, sie zu sehen oder von ihr zu hören - und das ist ok", erklärte der 74-Jährige.

Spielt Camilla Parker Bowles ein falsches Spiel mit Meghan?

Spielt Camilla Parker Bowles ein falsches Spiel mit Meghan? Bild: dpa

Das sagt Camilla zu den Vorwürfen

Ob Thomas Markles Äußerungen tatsächlich mit den angeblichen Telefonaten mit CamillaParker Bowles zusammenhängen, ist unklar.Als Prinz Harry (33) Camilla mit den Vorwürfen konfrontierte, soll diese alles geleugnet haben, heißt es bei"newidea.com.au".Sie gab jedoch zu, dass sie Thomas ein- oder zweimal angerufen habe, bestand aber darauf, dass sie nur versuchte, Frieden zwischen Meghan und ihrem Vater zu stiften.

Royales Familiendrama um Meghan Markle verärgert die Queen

Doch Camilla Parker Bowles scheint nicht Meghans einziges Problem am Palast zu sein. Berichten zufolge soll auch die Queen mehr als erbost über die aktuellen Ereignisse sein. Einige Zeitschriften behaupten sogar, dass die königliche Majestät die Herzogin von Sussex nicht akzeptiert. Andere Quellen hingegen behaupten, das Meghan Markle eine großartige Beziehung zu der königlichen Familie habe. Ist also alles nur erstunken und erlogen? Feststeht: Das Familiendrama am britischen Königshaus ist noch lange nicht zu Ende.

Meghan Markle und Prinz Harry: Gerüchte über angebliche Adoption 

Und dabei hat das seit 100 Tagen verheiratete Paar, Meghan und Prinz Harry, doch ganz andere Sorgen. Erst gestern waren Gerüchte über eine angebliche Adoption aufgekommen. Offiziell bestätigt wurden derartige Berichte jedoch nicht. Und wer weiß, vielleicht ist Meghan ja sogar schon längst schwanger...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Meghan Markle und Prinz HarryLilly Becker bei InstagramBauer sucht Frau 2018Neue Nachrichten auf der Startseite