06.06.2018, 16.09 Uhr

Die Geissens: Gefahr Fake-Profile! Shania warnt ihre Instagram-Fans

Carmen und Robert Geiss mussten im Internet bereits mehrfach Anfeindungen, Shitstorms und Hackerangriffe erleben. 

Carmen und Robert Geiss mussten im Internet bereits mehrfach Anfeindungen, Shitstorms und Hackerangriffe erleben.  Bild: dpa

Das Internet ist nicht nur das Tor zur Welt, sondern birgt im Gegenteil auch Schattenseiten. Das wissen auch die Geissens nur zu gut. In den sozialen Netzwerken sind sie nahezu täglich präsent, mussten dort allerdings schon Bekanntschaft mit Shitstorms, Morddrohungen und Hackerangriffen machen. Jetzt gesellt sich zu der Liste der negativen Erfahrungen auch noch Identitätsdiebstahl.

Die Geissens wurden Opfer eines Hacker-Angriffs

Einen Hackerangriffe haben Robert und Carmen Geiss bereits bei Facebook überstanden. Im vergangenen Jahr ist das offizielle Profil der Millionärsfamilie von Unbekannten geknackt worden, die auf dem Facebook-Account "Die Geissens" fragwürdige Bilder und Artikel zu Tattoos, Sex-Tipps und Eiterbeulen veröffentlichten. Es dauerte einige Tage, bis das Paar wieder die Kontrolle über seinen Account hatte. Allerdings war das wohl nicht der letzte Coup. Denn auch vor den Kindern von Carmen und Robert Geiss scheinen die Kriminellen nicht Halt zu machen.

Identitätsdiebstahl! Shania Geiss warnt vor Fake-Profilen bei Instagram

Konkret betrifft das den Instagram-Account der jüngeren Tochter Shania (13). Die postete aktuell in der Instastory ihres offiziellen Auftritts "shania_geiss" mehrere Screenshots von Instagram-Profilen, mit denen sie ihre Fans warnt. Denn "shangeiss" und "monaco_123" sind offensichtlich Fake-Profile, hinter denen nicht die 13-Jährige steckt. "Please report this account it's fake" - zu deutsch etwa "bitte meldet diese Accounts, sie sind Fake" - schreibt sie zu den Screenshots. Zu erkennen ist das übrigens auch daran, dass die Profile nicht durch das kleine blaue Symbol mit dem weißen Häkchen neben dem Accountnamen offiziell bestätigt sind, wie es bei "shania_geiss" der Fall ist.

Ganz die Mama! "Carmen Geiss für Respekt im Netz"

Mit derart viel Aufmerksamkeit und Engagement in eigener Sache scheint Shania in die Fußstapfen ihrer Mutter Carmen Geiss zu treten. Die startete erst vor einigen Wochen eine Petition, um gegen Hasskommentare im Internet vorzugehen. "Carmen Geiss für Respekt im Netz" ist eine direkte Reaktion auf Morddrohungen, die die Geissens erhalten haben, nachdem sie den Echo für Farid Bang und Kollegah in den sozialen Medien öffentlich kritisiert hatten. "Ich fordere das effektive Verbot von Hassrede im Internet per Gesetz und die verbindliche Einrichtung einer Netzpolizei, die nach dem Vorbild der klassischen Polizeiarbeit organisiert ist und endlich das Internet, bisher ein rechtsfreier Raum, kontrolliert und Straftäter verfolgt", heißt es unter anderem in der Petition. Dass auch ihre Tochter für Missbrauch im Internet sensibilisiert ist, macht Carmen sicher stolz.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de
Fotostrecke

Die größten Shitstorms der Stars

Kate MiddletonMeghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerMarco Simoncelli, Shoya Tomizawa und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite